Mariazeller Magentropfen

Kategorie:Arzneimittel|Magen & Darm|Blähungen & Verdauungsbeschwerden
Mariazeller Magentropfen
(Mariazeller Magentropfen)
Mariazeller - Magentropfen sind ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei leichten Verdauungsstörungen (wie Völlegefühl, Blähungen) und Appetitlosigkeit.

1. WAS SIND Mariazeller - Magentropfen UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?

Mariazeller - Magentropfen sind ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei leichten Verdauungsstörungen (wie Völlegefühl, Blähungen) und Appetitlosigkeit.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON Mariazeller - Magentropfen BEACHTEN?

Mariazeller - Magentropfen dürfen nicht angewendet werden,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile von Mariazeller - Magentropfen sind,
- wenn Sie alkoholabhängig sind oder waren,
- wenn Sie Magen- oder Darmgeschwüre oder eine Gastritis mit zuviel Magensäure
haben,
- von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Mariazeller - Magentropfen ist erforderlich,

- wenn Sie an einer Leberkrankheit leiden
- wenn Sie an Epilepsie leiden
- bei Verstopfung der Gallengänge oder Gallensteinen.
 Falls Ihre Beschwerden länger als 7 Tage andauern oder sich verschlimmern, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Bei Einnahme von Mariazeller - Magentropfen mit anderen Arzneimitteln
Durch den Alkoholgehalt von Mariazeller - Magentropfen kann die Wirkung anderer Arzneimittel beeinträchtigt oder verstärkt werden.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bei Einnahme von Mariazeller - Magentropfen zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Mariazeller - Magentropfen können mit den Mahlzeiten und mit Getränken eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Eine Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit wird nicht empfohlen.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Achtung: dieses Arzneimittel kann die Reaktionsfähigkeit und Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile Mariazeller - Magentropfen:
Mariazeller - Magentropfen enthalten pro Einzeldosis bis zu 0,8g Alkohol

Alkoholabhängige Personen dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden.

Es besteht ein gesundheitliches Risiko für Patienten, die unter Alkoholismus leiden.

Der Alkoholgehalt ist bei Schwangeren bzw. stillenden Müttern sowie bei Patienten mit erhöhtem Risiko auf Grund einer Lebererkrankung oder Epilepsie zu berücksichtigen.

3. WIE SIND Mariazeller – Magentropfen EINZUNEHMEN?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, Dosierung genau einhalten.
Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre nehmen 20 - 30 Tropfen, Mariazeller – Magentropfen auf einem Stück Zucker oder in einem 1/16 Liter Wasser verdünnt bei leichten Verdauungsbeschwerden (wie Völlegefühl, Blähungen) nach der Mahlzeit, bei Appetitlosigkeit vor der Mahlzeit.

Wenn keine Besserung eintritt, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre sind Mariazeller - Magentropfen wegen des Alkoholgehalts nicht geeignet.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie eine größere Menge von Mariazeller - Magentropfen eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich einmal das doppelte oder dreifache der vorgesehenen Dosierung eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen.
Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.

Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. In diesem Fall brechen Sie die Einnahme ab und reden mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Mariazeller - Magentropfen vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel können Mariazeller - Magentropfen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5. WIE SIND Mariazeller – Magentropfen AUFZUBEWAHREN?

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und Flaschenetikett angegebenen Verfalldatum (verw. bis) nicht mehr anwenden. Nach dem ersten Öffnen sind sie 2 Jahre haltbar.

6. WEITERE INFORMATIONEN

Die Wirkstoffe pro ml sind:
Ethanolischer Auszug aus 0,50 mg Chinarinde, 1,95 mg Zimtrinde, 0,50 mg Orangenblüten, 1,20 mg Nelkenblüten, 0,50 mg Blüten der römischen Kamille, 10,00 mg Kamillenblüten, 0,50 mg Orangenblättern, 8,00 mg Melissenblättern , 0,50 mg Bitterkleeblättern, 2,00 mg unreifen Orangenfrüchten, 1,50 mg Kardamomen, 4,00 mg Koriander, 3,00 mg Wermutkraut, 0,50 mg Kardobenediktenkraut, 0,50 mg Tausendguldenkraut, 1,00 mg Moschusschafgarbenkraut, 0,50 mg Schafgarbenkraut, 2,00 mg Guajakholz, 2,00 mg Wacholderholz, 4,00 mg Sandelholz, 1,00 mg Bitterorangenschale, 3,00 mg Galgantwurzel, 15,00 mg Enzianwurzel, 1,20 mg Ingwerwurzel, 2,45 mg Muskatnuss.
1 Tropfen ist 0,05ml = 43,5 mg,
1 ml = 20 Tropfen = 870 mg
Die sonstigen Bestandteile sind:
Ethanol, Ätherisches Zitronenschalenöl , Ätherisches Citronellöl , Ätherisches Pfefferminzöl und gereinigtes Wasser

Mariazeller Magentropfen

  • Beschreibung:MARIAZELLER MAGENTROPFEN

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum