Ilon Abszess-Salbe

Kategorie:Arzneimittel|Hauterkrankungen|Entzündungen
Ilon Abszess-Salbe
(Ilon Abszess-Salbe)
Zur unterstützenden Behandlung von Furunkeln, Karbunkeln (auch der Nase und des Gehörganges), von Abszessen, eitrigen Fingern (Panaritien) sowie Schweißdrüsenentzündungen.

Art der Anwendung
Die Salbe wird äußerlich angewendet und auf die Haut aufgetragen.
Vor dem Auftragen der Ilon Abszess-Salbe ist die Entzündungsstelle sorgfältig zu reinigen, zweckmäßig mit Alkohol oder Wundbenzin.
Dabei ist jedes Drücken zu vermeiden.

Dosierung
Falls Ihnen Ihr Arzt Ilon Abszess-Salbe nicht anders verordnet hat, halten Sie sich bitte an die folgende Dosierung.
Je nach Ausdehnung des entzündeten Gewebebezirkes ist ein zwei bis drei Zentimeter langer Salbenstrang Ilon Abszess-Salbe auf die Entzündung aufzutragen und mit einem Verband zu bedecken.
Bei stark eiternden Furunkeln ist der Verband 1-2mal täglich zu erneuern; sonst genügt ein Verbandswechsel jeden 2. Tag.

Wirkungsweise
Ilon Abszess-Salbe führt zum Einschmelzen bzw. zum Erweichen des Eiterpfropfes von Abszessen der Haut und des oft mitbetroffenen Unterhautgewebes. Dies ermöglicht eine Entleerung und schnelle Reinigung des Eiterherdes, indem der Eiterpfropf entweder von selbst aufbricht oder nachdem der Arzt geschnitten hat.

Anwendungsgebiete
Zur unterstützenden Behandlung von Furunkeln, Karbunkeln (auch der Nase und des Gehörganges), von Abszessen, eitrigen Fingern (Panaritien) sowie Schweißdrüsenentzündungen.

Gegenanzeigen
Bei bekannter Überempfindlichkeit oder Allergie gegen einen Inhaltsstoff darf Ilon Abszess-Salbe nicht angewendet werden.
Schwangerschaft oder Stillperiode:
Über die Anwendung während dieser Zeit entscheidet der Arzt.

Nebenwirkungen
Ilon Abszess-Salbe ist im allgemeinen gut verträglich.
In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten, die nach Absetzen des Präparates wieder zurückgehen.

Wechselwirkungen und Gewöhnungseffekte
Keine bekannt.

Besondere Warnhinweise zur sicheren Anwendung
Ilon Abszess-Salbe darf nicht in die Augen gebracht werden.
Ilon Abszess-Salbe ist keine "Universalsalbe"; der Gebrauch muß auf die oben angegebenen Verwendungsmöglichkeiten beschränkt bleiben.
Wird Ilon Abszess-Salbe auf ärztliche Anweisung während der Stillperiode angewendet, muß jeder Kontakt des Säuglings mit anhaftenden Salbenresten sorgfältig vermieden werden.
Zur Behandlung von frischen Wunden und Hautausschlägen ist Ilon Abszess-Salbe nicht zu verwenden. Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Behandlung nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich. Dies gilt ebenso für das Auftreten von Nebenwirkungen und das Vorliegen einer Schwangerschaft.

Verfalldatum beachten.

Für  Kinder unerreichbar aufbewahren!

Welche Wirkstoffe enthält ilon®Abszess-Salbe?
ilon®Abszess-Salbe enthält einen seit vielen Jahrzehnten bewährten Wirkstoffkomplex aus Lärchenterpentin und gereinigtem Terpentinöl in einer sehr gut verträglichen Salbengrundlage. Diese Wirkstoffe fördern den kompletten Abfluss von Eiter, desinfizieren und lindern Schmerzen. Dem Ätherisch-Öl-Komplex aus Rosmarinöl, Eukalyptus, Thymianöl und Thymol werden desinfizierende, antibakterielle sowie antiparasitäre Eigenschaften zugeordnet sowie ferner ein sehr wohlriechender Geruch.

Ilon Abszess-Salbe

  • Beschreibung:ILON ABSZESS SALBE

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum