Ichtho Bad

Kategorie:Arzneimittel|Hauterkrankungen|Medizinische Bäder
Ichtho Bad
(Ichtho Bad)
Ichtho®-Bad hemmt Entzündungen und Juckreiz, regt die Durchblutung an und wirkt bakterienabwehrend und schmerzlindernd. Der Gehalt an Rückfettungsmitteln in der Grundlage verhindert eine zu starke Entfettung normaler Haut.

1. WAS IST ICHTHO®-BAD UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Ichtho®-Bad ist ein Balneotherapeutikum (medizinischer Badezusatz) mit einem Wirkstoff
aus der Gruppe der sulfonierten Schieferöle.
Ichtho®-Bad hemmt Entzündungen und Juckreiz, regt die Durchblutung an und wirkt
bakterienabwehrend und schmerzlindernd. Der Gehalt an Rückfettungsmitteln in der
Grundlage verhindert eine zu starke Entfettung normaler Haut.
Ichtho®-Bad dient zur unterstützenden Behandlung
- bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, hervorgerufen durch Abnützung,
- bei juckenden und/oder entzündlichen Hautkrankheiten.
Zu diesen Anwendungsgebieten liegen keine ausreichenden klinischen Studien vor.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ICHTHO®-BAD
BEACHTEN?


Ichtho®-Bad darf nicht angewendet werden,
wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen sulfonierte Schieferöle, wie z.B.
Ammoniumbituminosulfonat und/oder Natriumbituminosulfonat oder einen der sonstigen
Bestandteile sind.
Ichtho®-Bad sollte, wie alle Bäder, nicht angewendet werden bei fieberhaften und infektiösen
Erkrankungen, Tuberkulose, schweren Herz-Kreislaufleiden, hohem Blutdruck,
Durchblutungsstörungen der Schlagadern (Arterien). Bei Überempfindlichkeit gegen einen
Inhaltsstoff.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Ichtho®-Bad ist erforderlich
Bei kreislaufempfindlichen Patienten sollte die Badetemperatur unter 37°C liegen. Bei
Hautkrankheiten ist ein direktes Auftragen von Ichtho®-Bad nicht empfehlenswert. Es ist
zweckmäßig, nach dem Bad eine halbe Stunde zu ruhen.
Ichtho®-Bad soll nicht bei nässenden und hochakuten Hauterkrankungen angewendet
werden.
Eine eventuelle Austrocknung der Haut kann durch nachträgliches Auftragen einer
Fettcreme behoben werden.
Augenkontakt vermeiden.
Rückstände von Ichtho®-Bad in der Badewanne lassen sich mit handelsüblichen
Haushaltsreinigern entfernen. Textilien, die versehentlich mit Ichtho®-Bad in konzentrierter
Form in Berührung gekommen sind, lassen sich durch normales Waschen wieder reinigen.
Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung
nicht eintritt, ist ehestens eine ärztliche Beratung erforderlich.
Bei Anwendung von Ichtho®-Bad mit anderen Arzneimitteln
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen
bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige
Arzneimittel handelt.
Der zusätzliche Gebrauch von Badezusätzen oder Seifen hebt die Wirkung von Ichtho®-Bad
auf.
Schwangerschaft und Stillzeit
Es liegen keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Ichtho®-Bad während der
Schwangerschaft oder Stillzeit vor.
Über die Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit entscheidet ein Arzt.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

3. WIE IST ICHTHO®-BAD ANZUWENDEN?


Wenden Sie Ichtho®-Bad immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an.
Bitte fragen Sie bei einem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Falls nicht anders verordnet, wird Ichtho®-Bad als Voll-, Sitz- oder Teilbad kurmäßig zweibis
dreimal pro Woche angewendet. Die Therapiedauer (Kur) richtet sich nach der Art der
Erkrankung und soll von einem Arzt bestimmt werden.
Vor Gebrauch schütteln.
Die Dosierung von Ichtho®-Bad erfolgt mit Hilfe von Eß- bzw. Teelöffeln:
1 ½ Eßlöffel (ca. 20 g) - für ein Vollbad
2 Teelöffel (ca. 10 g) - für ein Sitzbad
1 Teelöffel (ca. 5 g) - für ein Teilbad.
Die Dauer eines Bades soll 20 bis 30 Minuten betragen, wobei die Wassertemperatur im
Normalfall körperwarm (etwa 36° C) sein soll. Bei starkem Juckreiz ist ein kühleres Bad
(unter 36° C) zu empfehlen.
Bei rheumatischen Erkrankungen kann Ichtho®-Bad unverdünnt auch direkt auf die erkrankte
Stelle aufgetragen und das Bad erst nach einigen Minuten genommen werden. Bitte fragen
Sie einen Arzt, ob diese Anwendungsweise auch bei ihrer Erkrankung möglich ist. Dieses
Verfahren sollte bei Hautkrankheiten sowie im Schleimhautbereich nicht angewendet
werden.
Es ist empfehlenswert, nach dem Bad eine halbe Stunde zu ruhen.
Wenn Sie eine größere Menge Ichtho®-Bad angewendet haben, als Sie sollten
Bei Auftreten von starken Hautreizungen ist das Präparat abzusetzen. Befragen Sie einen
Arzt zum weiteren Vorgehen.
Wenn Sie die Anwendung von Ichtho®-Bad vergessen haben
Nach einer vergessenen Einzeldosis wenden Sie bei der folgenden Behandlung nicht die
doppelte Menge Ichtho®-Bad an, sondern nehmen die Behandlung mit der vorgesehenen
Dosis wieder auf.
Wenn Sie die Behandlung mit Ichtho®-Bad abbrechen
Besprechen Sie mit einem Arzt bitte die weitere Vorgehensweise, da der Behandlungserfolg
gefährdet ist.
Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung von Ichtho®-Bad haben, fragen Sie bitte einen
Arzt oder Apotheker.

4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Ichtho®-Bad Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem
Patienten auftreten müssen.
Informieren Sie bitte einen Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten
Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht
in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
Erkrankungen des Immunsystems
Selten (weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten): Allergische
Reaktion. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an einen Arzt.
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes
In seltenen Fällen (weniger als 1 von 1.000, aber mehr als 1 von 10.000 Behandelten) kann
es zu Unverträglichkeitsreaktionen (Jucken, Brennen, stärkere Hautrötung) der Haut
kommen. Bei fettarmer Haut kann es zu einer unerwünschten Entfettung durch Ichtho®-Bad
kommen (Spannungsgefühl). In diesen Fällen sollte die Haut nach dem Bad mit einer
Fettcreme eingecremt werden.
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Herz- Kreislauf-Beschwerden

5. WIE IST ICHTHO®-BAD AUFZUBEWAHREN?


Vor Licht geschützt aufbewahren.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Nach Anbruch ist das Arzneimittel 12 Monate verwendbar, jedoch nicht über das
Verfalldatum hinaus. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Packung nach „verwendbar bis“ angegebenen
Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie
Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen.
Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.

6. WEITERE INFORMATIONEN


Was Ichtho®-Bad enthält
Der Wirkstoff ist: Ammoniumbituminosulfonat (Ichthyol®)
100 g flüssiger Badezusatz enthalten Ammoniumbituminosulfonat (Ichthyol®), spez.konz. 88
g
Die sonstigen Bestandteile sind:
Kokosfettsäure-monoethanolamid, Texapon CS (Natriumcetylstearylsulfat,
Natriumdodecylsulfat, Lauro-macrogol 500), Parfümöl Select, gereinigtes Wasser

Ichtho Bad-1000 g

  • Beschreibung:ICHTHO BAD
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

Ichtho Bad-130 g

  • Beschreibung:ICHTHO BAD
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum