Haemex Tropfen

Kategorie:Arzneimittel|Komplementärmedizin|Homöopathie|HWS
Haemex Tropfen
(Haemex Tropfen)
Die Anwendungsgebiete: juckende und schmerzhafte Hämorrhoiden, venöse Stauungen, chronische Dickdarmentzündung, Schließmuskelschwäche (Sphinkterschwäche), Schmerzen im After.

Die Anwendungsgebiete:

  • juckende und schmerzhafte Hämorrhoiden
  • venöse Stauungen
  • chronische Dickdarmentzündung
  • Schließmuskelschwäche (Sphinkterschwäche)
  • Schmerzen im After

entsprechen den homöopathischen Arzneimittelbildern der Einzelbestandteile.

Dazu gehören:

Aesculus (Rosskastanie): 
Hämorrhoiden mit dunkelroten Knoten und schneidenden Schmerzen, Krampfadern, Beschwerden durch venöse Stauung, schmerzhafte Beine, Ulcus cruris.

Aloe (getrockneter Aloe-Blattsaft): 
Hämorrhoiden mit Jucken, brennenden und stechenden Schmerzen, venöse Stauung, Pfortaderstauung, chronische Dickdarmentzündung, Darm- und Sphinkterschwäche.

Ratanhia (Ratanhiarinde): 
Hämorrhoiden mit brennenden Schmerzen im After, Nässen aus dem After.

Sepia (Sepia-Tinte): 
Hämorrhoiden mit stechenden Schmerzen, Beschwerden durch venöse Stauungsneigung im gesamten Organismus, Varizen, Ulcus cruris.

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung
Wieviel und wie oft sollten Sie Haemex Haemorrhoiden - Tropfen einnehmen?

Erwachsene:
3 mal täglich 20 Tropfen einnehmen. Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden kann die Dosierungshäufigkeit auf bis zu 1-2stündlich 20 Tropfen gesteigert werden (maximal 12 x täglich).
Jugendliche: 3 mal täglich 10 Tropfen einnehmen. Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden kann die Dosierungshäufigkeit auf bis zu 1-2stündlich 10 Tropfen gesteigert werden (maximal 10 x täglich).
Kinder 7-12 Jahre: 3 mal täglich 5 Tropfen in etwas Wasser verdünnt einnehmen. Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden kann die Dosierungshäufigkeit auf bis zu 1-2stündlich 5 Tropfen gesteigert werden (maximal 8 x täglich).Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

Wie und wann sollten Sie Haemex Haemorrhoiden - Tropfen einnehmen?
Direkt auf die Zunge tropfen oder in etwas Wasser verdünnt einnehmen. 
Zur Verbesserung der Wirksamkeit sollte die Einnahme mindestens 1 Stunde vor oder frühestens 1 Stunde nach den Mahlzeiten erfolgen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Haemex Haemorrhoiden - Tropfen auftreten?
Nebenwirkungen sind bisher keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.
sind keine bekannt.

Überdosierung   Toxische Effekte der Überdosierung sind keine bekannt. Bei Einnahme größerer Mengen des Arzneimittels ist der Alkoholgehalt zu beachten.

Haemex Tropfen-50 ml

  • Beschreibung:HAEMEX TROPFEN
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

Haemex Tropfen-100 ml

  • Beschreibung:HAEMEX TROPFEN
  • Zuckerfrei:Nein
  • Frei von Duftstoffen:Nein

Hier vorreservieren und in Ihrer Apotheke abholen: www.apodirekt.at

  • Autor
  • Erstellungsdatum