Autor

Patricia Kaiser

Mein Bauch ist der Mittelpunkt der Erde

Patricia Kaiser bloggt auf gesund.at (Patricia Kaiser)

Ich liege in meinem Bett und strahle. Habe ich doch glatt vergessen, dass ich neues Leben in mir trage und mein kugelrunder Bauch auf natürliche Weise in den Mittelpunkt meines Lebens rückt. Ich bewundere ihn und streiche sanft drüber. Was sich da drinnen wohl gerade entwickelt!?

Ich fühle mich rundum wohl, so weiblich, so komplett. Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich in einer unbeschreiblichen Schönheit erstrahle und mich nichts und niemand aus der Ruhe bringen kann. Ich lasse mich zu 100 % auf diesen positiven Ausnahmezustand, auf die vielen kleinen wie auch großen Veränderungen ein.

Im Eins mit der Schwangerschaft

Der Prozess mich in meiner "neuen Rolle" als Schwangere zurechtzufinden ist geschafft. Ich bin angekommen. Ich fühle mich sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene komplett. 

Alle Anfangsbeschwerden habe ich gut überstanden, jede Bewegung meines kleinen Babys empfinde ich mit großer Anspannung. Viele Wehwehchen wie Übelkeit, Schlappsein, Hautunreinheiten klingen ab und sind vergessen.

Neues Tagesprogramm: Bauch streicheln

Bauch streicheln, dem kleinen Menschen Hallo sagen, der Seele Gelegenheit geben ist jetzt Teil des Tagesprogramms. 

Jetzt beginnt wohl eine sehr stabile Phase der Entwicklung unseres Babys. Der Gedanke entspannt mich. Baden, Sport, mich gesund ernähren und ein wenig schmökern, was es so Neues für Babys gibt, tun mir derzeit wunderbar gut! 

Ich empfinde Gelassenheit! Ich träume bereits von der Geburt und davon dich bald in Händen halten zu können.

Bis dahin ... genieße ich dich, meine runde süße Kugel! 

Euer Känguru

Für alle Mamis gut zu wissen

Das zweite Drittel der Schwangerschaft ist in der Regel eine sehr stabile Phase. Alle Organe sind längst angelegt, der mütterliche Organismus ist auf das "Leben zu zweit" eingestellt. Jetzt geht es für das Kind noch darum, Gewicht zuzulegen. 

Die Schwangerschaft kann ganz besonders jetzt in vollen Zügen genossen werden. Viel frische Luft, ausreichend Bewegung sowie eine gesunde, ausgewogene Ernährung und innige Zweisamkeit tun der werdenden Mutter jetzt besonders gut. 

Die Schwangerschaft ist in jedem Fall sichtbar; je nach Frauentyp wächst der Bauch entweder wie eine Kugel fast nur nach vorne oder legt sich eher breit um die Leibesmitte. 

Die Bauchmuskeln werden bis zum Ende der Schwangerschaft bis zu 10 cm und mehr in die Länge gedehnt und je nach Bauchgröße und Form noch mehr oder weniger zu den Seiten hin gedrängt. Deswegen sollte ab diesem Abschnitt der Schwangerschaft von jeder Art der isolierten Bauchmuskelkräftigung Abstand genommen werden. 

Der Bauch ist in seiner individuellen Form in jedem Fall besonders schön und braucht im Moment kein "Extratraining", welches die tieferliegenden Strukturen schädigen könnte.

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema