Autor

Nicole Siller

Darüber sprechen ist nicht entschieden

Nicole Siller lächelt.
Nicole Siller bloggt auf gesund.at (Nicole Siller)

Ein Paar spricht über Veränderungen in der Wohnungsdekoration. Julia schlägt jetzt im Frühling frische und helle Farben bei neuen Pölstern vor.

Was meint ihr Lebensgefährte Simon zu den schönen Beispielen, die ihm Julia im Prospekt unter die Nase hält? Das Blumenmuster ist ja jetzt top aktuell und wirkt so leicht! Vielleicht in Pastelltönen? Simon hört zu und nickt.

Julia schwärmt weiter - wäre es nicht schön, auch gleich einen dazu passenden neuen Vorhang für das Wohnzimmer zu nehmen? Es ist so, als ob sie sich damit schon jetzt den Sommer ins Haus hole! Simon findet, das sei eine gute Idee.

2 Menschen + 2 Gedankengänge = 2 Ergebnisse

Simon meint aber eigentlich damit, das seien alles gute Ideen, da können sie dann gemeinsam irgendwann etwas aussuchen gehen. Er sagt es aber nicht.

Julia interpretiert, dass genau diese Pölster und Vorhänge die richtigen seien. Sie fragt aber nicht nach.

Vollendete Tatsachen

Ein paar Tage später kommt Simon von einem Abendtermin später nach Hause und denkt, er habe sich in der Wohnung geirrt. Das Wohnzimmer scheint in einem pastellfarbenen Blumenmeer zu versinken. Neue Pölster, neue Vorhänge, viele verschiedene Frühlingsblumen in zahlreichen bunten neuen Blumentöpfen. Julia begrüßt Simon freudestrahlend: "Ich wollte dich überraschen und habe heute gleich alles eingekauft und umgesetzt, was wir beschlossen haben, ist es nicht schön?"

Simon schluckt schwer und erwidert verärgert: "Das ist doch nicht dein Ernst, wir haben überhaupt nichts beschlossen, wir haben nur darüber gesprochen!" Julias Stimmung kippt, sie ist wütend und gleichzeitig den Tränen nahe: "Ich schufte stundenlang und mache es uns schön, und dann das!? Ich dachte, wir haben es besprochen und beschlossen, kannst du dich nicht erinnern?"

Haben wir eine gemeinsame Entscheidung getroffen?

Im Grunde sollte es ja einfach sein zu wissen, ob man eine gemeinsame Entscheidung tatsächlich getroffen hat. Gerade in Beziehungen ist Kommunikation jedoch ein besonders heikles Thema, weil wir denken, den anderen wirklich gut zu kennen. Julia war sicher, sie hätten den Kauf schon beschlossen und Simon war sicher, dass die Idee vielleicht irgendwann gemeinsam umgesetzt werde. Für jeden gab es ein anderes Ergebnis. Niemand hatte eine böse Absicht.

Wege zu einem gemeinsamen Ergebnis

Keiner der beiden hat ausgesprochen, was er oder sie glaubte besprochen zu haben. Sobald wir glauben, zu einer gemeinsamen Entscheidung gefunden zu haben, sollten wir nachfragen. Eindeutig und so konkret wie möglich. „Was haben wir jetzt entschieden? Ist das jetzt beschlossen?“ Denn darüber reden oder besprechen heißt nicht etwas zu entscheiden und zu beschließen.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema