Autor

Mag. Anita Frauwallner

Die Welt der Bakterien in uns

Mag. Anita Frauwallner (allergosan.at)
Ja, es stimmt, ich bin ein Freak. Die netten Zeitgenossen nennen mich einen Menschen mit Visionen. Was die weniger netten sagen, will ich eigentlich nicht zitieren. Was also mache ich, dass meine Zeitgenossen so unterschiedlicher Ansicht sind?

Ich arbeite seit einem Vierteljahrhundert daran, jedem der es hören will, die Welt unserer Mitbewohner näherzubringen, nämlich jener Lebewesen, die man nicht sieht, weil sie zu klein dafür sind, vor denen sich jeder fürchtet, weil man sie als Mikroben oder Bakterien bezeichnet und sie somit die Vorstellung von Tod und Krankheit verbreiten, die aber tatsächlich ganz außerordentlich fleißige, liebevolle und verantwortungsbewusste Lebewesen sind, die ich gerne als Bacs bezeichne, weil das einfach netter klingt.

Die Bacs in uns

Diese Bacs sind phänomenale Wesen, die uns Menschen in fast allem ähnlich sind. Es gibt sie in vielen verschiedenen Völkern, auch Stämme genannt, unterschiedlichen Farben und genau wie bei uns Menschen kann es sein, dass selbst in der engsten Familie ganz unterschiedlich agierende Wesen auf die Welt kommen. Wie auch Familienmitglieder können die einen gut und die anderen ganz schön fies sein und dem sie beherbergenden Menschen ordentlich Ärger machen.

In Symbiose leben

Das mit dem Beherbergen ist übrigens die beste Sache überhaupt. Wir leben mit ihnen in Symbiose. Schon während unserer Geburt verirren sich einige, die eigentlich bisher bei unseren Müttern gewohnt haben, in unseren Darm, bewundern das herrliche Ambiente und entschließen sich umgehend, ihre alte, ohnedies schon etwas abgenützte Wohnung gegen diesen Palast einzutauschen. Solange wir auf dieses großartige Gebäude, nämlich unseren Darm achten, leben sie da, vermehren sich fröhlich, halten das Haus optimal instand, aber wehe wir lassen das alles verkommen - dann verlassen die Bakterien uns ganz gerne auch mal durch den Hinterausgang - nämlich durch einen kostenlosen Transport via Stuhl.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema