Autor

Mag. Julia Wild

Vegan-Blog Tag 4: Vegan heißt nicht gleich vom Fleisch fallen…?

Keine Lust zum Kochen? Am Tag 4 ihrer Vegan-Challenge sucht Julia Wild nach schmackhaften Alternativen. (Redaktion)

Vegetarierin goes Veganerin: 30 Tage lang werde ich versuchen, vegan zu leben und meine Erfahrungen zu teilen. Eine wichtige Frage dabei: Wie kommt man zu veganem Essen, wenn man keine Lust zu kochen hat?

Gestern bin ich total übermüdet und mit Kopfschmerzen von der Arbeit nachhause gekommen. Weder mein Freund noch ich hatten Lust jetzt groß aufzukochen. "Früher (Anm.: vor 3 Tagen…) hätten in wir in so einem Fall einfach Pizza bestellt", jammere ich. Wir schauen trotzdem einmal im Internet nach und siehe da, wir finden einen veganen Pizza-Service, der in unseren Bezirk liefert. Juchu, der Abend ist gerettet!

Nicht schlecht für Fertigpizza...

Die Pizza schmeckt wirklich nicht schlecht und steht der vegetarischen in Sachen Kalorien vermutlich um nichts nach. Ich bin bummvoll und falle kurz danach ins After-Pizza-Koma. Vor lauter Begeisterung über den veganen Teig mit veganem Belag habe ich übrigens ganz auf das Fotografieren desselbigen vergessen. Ich bin untröstlich.

Durch Erlebnisse wie gestern bin ich drauf und dran mich von einem hartnäckigen Veganer-Vorurteil zu verabschieden, nämlich dem, dass man bei der Umstellung erstens abnimmt und wenn man den ganzen Spaß für längere Zeit durchzieht, auch auf ewig körperlich schmal angelegt bleibt. Bisher habe ich sicher jeden Tag mehr als 2.000 Kalorien zu mir genommen, alleine die Nüsse, die ich regelmäßig esse, kommen mit viel Energie in Form von (gesundem) Fett daher. Außerdem habe ich ständig Hunger, ich hoffe das legt bald wieder…

Zunehmen mit Veganem?

Zunehmen kann man angeblich auch von zu vielen Sojaprodukten. Die enthalten nämlich die sekundären Pflanzenstoffen Isoflavone. Diese sind eigentlich gesund und schützen in kleinen Mengen sogar vor Krankheiten wie Krebs. Übermäßig verzehrt können Isoflavone aber mehr schaden als nutzen. Die amerikanische Food and Drug Administration empfiehlt deshalb nicht mehr als 300g Tofu oder 800ml Sojamilch pro Tag zu essen bzw. zu trinken. Das kommt mir ziemlich viel vor, also bei "normaler" veganer Ernährung dürften solche Ausmaße sowieso nicht täglich erreicht werden.

Mir geht es bei meinem Selbstversuch aber weder darum zuzunehmen noch abzunehmen. Ersteres möchte ich naturgemäß aber lieber vermeiden. Ich bin zwar nicht übergewichtig, mehr Kilos wären trotzdem nicht wünschenswert. Die meisten Menschen, die sich auf eine vegane Ernährungsweise umstellen, verlieren aber tendenziell eher an Körpergewicht oder bleiben gleich. Das ist zumindest das Ergebnis meiner Recherche in veganen Internetforen. Zu Beginn meines Experiments habe ich mich gewogen. Am Ende des Projekts werde ich dies nochmal tun und dann berichten, was sich getan hat…

waage

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema