Autor

Dr. Rosa Aspalter

Neujahrsvorsatz: "Leichtigkeit"

Dr. Rosa Aspalter
Dr. Rosa Aspalter ist Bloggerin bei gesund.at. (Agnes Stadlmann)

Schon einen Neujahrsvorsatz? Oder sogar mehrere? Oder haben Sie sich vorgenommen, sich diesmal nichts vorzunehmen? Wie auch immer. Die Geschichte mit den Neujahrsvorsätzen kennen Sie sicher so gut, dass ich Ihnen keine weitere zu erzählen brauche.

Und Sie haben sich vermutlich auch schon gefragt, woran es liegt, dass die meisten dieser Vorsätze spätestens mit Ende Januar wieder vergessen sind? Werden Sie zu wenig ernst genommen? Möglicherweise ja! Ich hab da aber noch eine andere Vermutung: Die Vorsätze scheitern, weil Sie zu sehr ernst genommen werden! Nämlich: zu bitter ernst, zu todernst, zu endgültig, zu sehr: "Jetzt aber wirklich!", zu sehr: "Wenn’s jetzt nicht klappt, dann …!"

Leichte Vorsätze

Wie wäre es einmal mit folgenden Möglichkeiten:

  • "Ich genieße in Zukunft, am Morgen eine halbe Stunde zu laufen!"
  • "Ich suche mir etwas, was mir Spaß macht!"
  • "Ich werde mich nicht sportlich abquälen und stressen, um die Figur hinzukriegen, die ich will, ich werde es ganz locker angehen!"
  • "Ich werde etwas machen, was mir gefällt und die Kilos werden einfach automatisch purzeln!"
  • "Und klappt es nicht im ersten halben Jahr, dann sicher im zweiten!"
  • "Ich will ab jetzt nicht mehr alles so bitter ernst nehmen, sondern ich will auch genießen! Ich will einmal am Tag wirklich herzhaft lachen!"
  • "Ich will mir ein paar Dinge suchen, das mir gut tun: Ich hab doch einmal so gerne gelesen….."
  • "Ich will besser essen und viel mehr darauf achten, ob es mir wirklich schmeckt!"

Legen Sie los und machen Sie Ihre Wünsche zu Ihrem Neujahrsvorsatz! Das hat Power und das bringt Sie gut durchs kommende Jahr!

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema