Autor

Dr. Christine Allen

Anders ist ganz normal

Christine Allen
Dr. Christine Allen ist Bloggerin bei gesund.at. (Elisabeth Mondl)

In meiner Schulzeit sagte meine Deutschlehrerin immer: "Es gibt kein 'normal'." "Blödsinn", dachte ich, "es gibt natürlich 'normal'." Das was eben üblich ist. Wie sich Menschen in einem Kontext verhalten und manche fallen halt heraus, machen Dinge anders, reagieren unerwartet.

So gehen wir meist von einem 'Normal' aus, welches wir kennen. Das was man uns beigebracht hat, was selbstverständlich ist, das was das Übliche/Gängige usw wäre. Oder das was man machen sollte oder immer schon so gemacht hat.

Menschen anders begegnen

Ich habe vor einem Jahr mit der Homöopathie-Ausbildung begonnen. Im Rahmen dieser Ausbildung werde ich immer mehr sensibilisiert die Unterschiede bzw Eigenheiten von Menschen wahrzunehmen, und zwar nicht als 'abartig' 'anders' oder 'komisch' sondern als persönliche Eigenheit zu erkennen. So hilft mir diese medizinische Sicht, im Leben Menschen anders zu begegnen. Nicht sie in ihrem Sinn zu entwerten, sondern ihre Eigenschaften als hilfreich wahr zu nehmen.

Naja das geht natürlich nicht immer so einfach. Ich kenne jemanden, der macht die Türe nicht auf, wenn ihm der Besuch gerade nicht passt. Tut meist das, was ihm am meisten hilft, etc. Für diese Charakterzüge gibt es tatsächlich eine zugeordnete homöopathische Substanz und nein, ich kann die Person immer noch nicht gut leiden.

Aber ich finde es spannend, dass solche Eigenschaften beschrieben, nicht "krankgeredet" sondern so als Eigenheit interpretiert werden.

Wir können nicht alle und jeden lieben, aber wir müssen ihn nicht entwerten. Sondern den anderen im anders-sein respektieren, mit dem wir halt nicht können oder wollen.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema