Autor

Dr. Christine Allen

Alkohol ist kein Medikament

Christine Allen
Dr. Christine Allen ist Bloggerin bei gesund.at. (Elisabeth Mondl)
Menschen und die Arten, wie sie ihr Leben führen, sind so vielfältig, dass es mich selbst nach unzähligen Jahren psychiatrischer Praxis noch überraschen kann!

Heute in der Ordination sagte mir ein Herr, er möchte keinesfalls ein Medikament einnehmen. Er leide zwar unter Depressionen, aber er möchte das ohne Medikamente schaffen. Das ist ein Ansatz, den ich höre und respektiere. Also: Welche Alternativen haben wir, gibt es welche? Ich habe einige Möglichkeiten mit ihm besprochen.

Alkohol als Schlafmittel

Dann sagte er, er könne nur mit Alkohol schlafen. Als ich ihn darauf hinwies, wie giftig (organschädigend) Alkohol sei, dass Alkohol eine depressive Symptomatik weiter verschlechtere, die Selbstmordrate unter Alkohol massiv erhöht sei und Alkohol keinesfalls ein Antidepressivum sei, sondern vielmehr maximal euphorisch mache - danach kommt der Absturz -, war er fast erstaunt. In seiner Familie trinken alle Alkohol, z.B. um einschlafen zu können.

Alkohol nimmt Ängste?

Ich bin immer wieder baff, wie gesellschaftsfähig es ist, Alkohol zu missbrauchen, aber keinesfalls Psychopharmaka zu nehmen. Lassen Sie mich bitte an dieser Stelle betonen, dass Alkohol keinesfalls ein pflanzliches Medikament ist. Wenn ich ihn als solches benützen möchte, dann wird er gefährlich. Wer z.B. glaubt, dass Alkohol Ängste nimmt, wird vielleicht vordergründig in diesem Glauben bestätigt. Hinterher stürzt einen der Alkohol jedoch in den Sucht-Abgrund, indem die Ängste noch viel stärker sind und man immer mehr Alkohol braucht, um sie scheinbar zu mildern.

Der Deal mit meinem Patienten lautete daher: Kein Medikament und auch kein Alkohol, dafür Psychotherapie und häufige Gespräche. Vielleicht schaffen wir es ohne Psychopharmaka, jedenfalls aber ohne den Rebensaft. Der ist nämlich bei Depressionen strikt verboten.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Kommentare

Um einen Kommentar zu erstellen, müssen Sie angemeldet sein

Noch keine Kommentare

Mehr zum Thema