Video: Wir essen 3 mal mehr Zucker als nötig

Wir essen 3 mal mehr Zucker als nötig: Kristallzucker und Zuckerwürfel.
Nicht immer ist auf den ersten Blick ersichtlich ob Zucker in Speisen enthalten ist. (Africa Studio - Fotolia.com)
Pro Tag nicht mehr als 25 Gramm Zucker gegessen werden, das steckt z.B. in einem kleinen Stück Sachertorte (120 g). Ein YouTube-Video zeigt, dass sich an diese Empfehlung weltweit eigentlich niemand hält.

In so gut wie allen verarbeiteten Lebensmitteln ist Zucker enthalten. Der Schokoaufstrich zum Frühstück, die süße Limonade zum Mittagessen, die nebenbei getrunken wird,und zwischendurch ein paar Kekse - klar, süßes Essen schmeckt auch süß. Aber auch pikantere Mahlzeiten sind gezuckert ohne, dass es für den Endkonsumenten klar ist: Brot, Wurst, Ketchup, Tiefkühl-Pizza oder fertiger Erdäpfelsalat. Durch den Zuckerüberschuss in der Ernährung sind Krankheiten wie Adipositas, Diabetes, Karies, Depressionen, Hautkrankheiten und Darmprobleme am Ansteigen.

Video macht auf Zuckerkonsum aufmerksam

Ein Youtube-Video, das vor 5 Tagen auf Youtube hochgeladen wird, macht auf den übermäßigen Zuckerkonsum anschaulich aufmerksam - Es hat in den wenigen Tagen bereits mehr als 300.000 Aufrufe:

Welche Nation ist Zuckerkönig?

Keine einzige Nation liegt unter den von der WHO nahegelegten 25 Gramm Zucker pro Tag. Während wir selbst in Europa im Schnitt mit 75 Gramm 3 Mal mehr Zucker täglich zu viel zu uns nehmen, ist Braslien mit einem Zuviel von 127 Gramm täglich der absolute Spitzenreiter:

Land

Zuckerkonsum in Gramm pro Tag

China

33

Indien

58

Indonesien

62

Pakistan

62

USA

90

Ägypten

94

EU

100

Mexiko

104

Russland

108

Brasilien

152

 

Versteckter Zucker

Wer nun verstärkt Etiketten im Supermarkt liest, um nicht in die Zuckerfalle zu tappen, sollte gewarnt sein. Zucker versteckt sich auch hinter einer Reihe von anderen Begriffen, z.B., hinter:

u.v.m.

Greifen Sie vorzugsweise zu unverarbeiteten und frischen Produkten, um Ihren Zuckerkonsum einzuschränken. Kochen und backen Sie selbst, so können Sie allein bestimmen, was genau in ihr Essen wandert. Versuchen Sie unter den empfohlenen 25 Gramm zu bleiben.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Elisabeth Mondl
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema