V: MINI MED talk mit Dr.in Michaela Trnka

Mag. Michael Koch im Gespräch mit Dr.in Michaela Trnka. Dr.in Trnka ist Stressexpertin und Leiterin der Gesellschaft für Integrative Ganzheitsmedizin in Wien. Aufgezeichnet beim MINI MED Studium am 13. November in der Donau-Universität Krems. <a href=

„Ich bin im Stress!" Wer kennt diesen Satz nicht? Stresssituationen kommen im Alltag häufig vor. Befinden wir uns in einer solchen Situation, setzt das Gehirn innerhalb von Millisekunden Ne[...]

„Ich bin im Stress!" Wer kennt diesen Satz nicht? Stresssituationen kommen im Alltag häufig vor. Befinden wir uns in einer solchen Situation, setzt das Gehirn innerhalb von Millisekunden Neurotransmitter und Stresshormone frei. Sofort steigen der Blutdruck, die Herz- und Atemfrequenz, ebenso der Blutzucker und die Durchblutung von Haut und Muskeln. Die Pupillen weiten sich, die Atmung wird kürzer und die Verdauung gedrosselt. Unser gesamter Organismus ist in Alarmbereitschaft gesetzt. Zu viel Stress kann tatsächlich krank machen. Dauerstress belastet den gesamten Organismus und kann zu ernsthaften Erkrankungen vieler Organe führen. Wachsende Anforderungen im Berufsleben und Doppelbelastungen führen oft zu andauernden Stresssituationen, die der Gesundheit schaden. Wie kann man dieses Phänomen verstehen? Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen  Stress, Erschöpfungssyndrom, Depression und Burnout? Was bedeutet positiver und negativer Stress? Wie kann man übertriebenem Stress entgegenwirken? Wie verarbeitet man Stress am besten?

Weiterführende Informationen