Checkliste: Entspannt in den Urlaub

Checkliste: Entspannt in den Urlaub: Checkliste mit Dingen, die man in den Urlaub mitnehmen muss.
Mit unserer Checkliste geht die Urlaubsplanung stressfrei über die Bühne. (thingamajiggs - Fotolia.com)

Urlaubsplanungen können oft ganz schön stressig sein. Deshalb hat gesund.at eine Checkliste zusammengestellt, mit der Sie entspannt in den Urlaub gehen können.

Mit dem Rucksack einen neuen Kontinent ergründen oder lieber im Süden in einem Club relaxen - Vorstellungen vom Urlaub können sehr verschieden sein. Dennoch zielen sie alle auf Erholung und eine Pause vom Arbeitsalltag ab. Ganz und gar nicht erholend verlaufen hingegen die meisten Urlaubsplanungen, da man stetig Angst hat, etwas Wichtiges vergessen zu haben. Mit unserer Urlaubs-Checkliste können Sie entspannter in den Sommer starten!

Nummer 1 auf der Urlaubs-Checkliste: Impfung

Insbesondere wenn Sie sich in exotischere Länder vorwagen, müssen Sie sich im Vorhinein über notwendige Impfungen informieren. Mit dieser Planung sollten Sie außerdem nicht allzu lang warten, da sich die Wirkung einer Impfung oft erst nach einiger Zeit entfaltet. Bei Typhus etwa beginnt der Schutz erst zwei Wochen nach der Impfung.

Nummer 2 auf der Urlaubs-Checkliste: Reise-Apotheke

Der genaue Inhalt der Reise-Apotheke ist auch davon abhängig, wohin Ihre Reise geht. Dabei sollten Sie wissen, welche Temperatur Sie erwarten können und ob Sie in Regionen unterwegs sind, wo die Versorgung schwierig werden könnte. Folgende Dinge sollten Sie aber in jedem Fall mit dabei haben:

  • Verbandmaterialien (Schere, Pinzette, Verband, Pflaster aller Art)
  • Desinfektionsmittel
  • Schmerzmittel
  • Medikamente gegen Reisekrankheit

Nummer 3 auf der Urlaubs-Checkliste: Haushalt in sichere Hände legen

Auch wenn Sie nichts wie weg wollen, sollten Sie die eigenen vier Wände in sichere Hände legen. Ein Nachbar, Freund oder Familienmitglied sollte einen Haus- bzw. Wohnungsschlüssel erhalten, um während Ihrer Abwesenheit ein paar grundlegende Dinge zu erledigen. Die wichtigsten Aufgaben sind das Leeren des Postkastens und das Gießen der Blumen. Tipp: Verantwortungsvolle Jugendliche nützen gerne diese Möglichkeit, um sich ein bisschen Taschengeld zu verdienen.

Nummer 4 auf der Urlaubs-Checkliste: Tier-Babysitter besorgen

Besitzer eines Haustieres sollten sich rechtzeitig um dessen Versorgung während des Urlaubs kümmern. Einen Babysitter für ihre vierbeinigen Gefährten zu finden, ist manchmal gar nicht einfach. Im Sommer planen viele Freunde selber einen Urlaub, andere haben in ihrer Wohnung auch einfach keinen Platz für Haustiere.

Nummer 5 auf der Urlaubs-Checkliste: Aktueller Reisepass

Die Verlängerung des Reisepasses schieben Viele gerne vor sich hin. Sie müssen aber bedenken, dass auch die Behörden besonders vor den Reise-Hochsaisonen ihre Zeit brauchen. Von der Terminvereinbarung bis hin zum endgültigen Dokument können mehrere Wochen vergehen. Falls ein neuer Reisepass notwendig ist, sollten Sie sich also auf jeden Fall rechtzeitig darum kümmern. Das gilt insbesondere für Menschen ohne österreichischer Staatsbürgerschaft, da die Amtswege über die Botschaft noch länger dauern können.

Nummer 6 auf der Urlaubs-Checkliste: Kopie von Dokumenten machen

Es ist sinnvoll, eine Kopie Ihres Reisepasses zu drucken und separat vom eigentlichen Dokument aufzubewahren. Diebstahl im Urlaub ist wohl der Horror jedes Reisenden, mit einer Kopie des Passes haben Sie aber eine kleine Absicherung in der Hinterhand. Damit ist es leichter, sich bei den örtlichen Behörden einen Ersatz-Reisepass zu besorgen.

Nummer 7 auf der Urlaubs-Checkliste: Urlaubskrankenschein

Falls Sie innerhalb der EU reisen, sind Sie mit der E-Card bestens ausgerüstet, sie ist auch eine "europäische Krankenversicherungskarte". Auch manche Nicht-EU-Staaten wie z.B. die Schweiz akzeptieren die E-Card. Sollten Sie einen Urlaubskrankenschein benötigen, lässt sich dies bei den meisten Krankenkassen mittlerweile bequem online lösen.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Mag. Silvia Feffer-Holik
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema