gesund.at - Neuigkeiten

So macht Übergewicht unfruchtbar

So macht Übergewicht unfruchtbar: Dicke Frau
Ein gesunder Umgang mit Ernährung während und vor der Schwangerschaft ist wichtig. (umpalumpas - Fotolia.com)

Stark übergewichtige Frauen brauchen länger, um schwanger zu werden. Häufig bleibt ihr Kinderwunsch sogar unerfüllt. Eine australische Studie hat jetzt herausgefunden, woran das liegt: Fettleibigkeit (Adipositas) schädigt die Eizellen.

Die Mitochondrien der Zellen, die für die Energieversorgung zuständig sind, werden durch erhöhtes Körpergewicht besonders belastet. Kommt es zu einer Befruchtung der Eizelle, sind die Embryos einerseits schwerer als bei normalgewichtigen Frauen. Andererseits enthält ihr Erbgut weniger mitochondriale DNA. Die Zellkraftwerke des Babys sind nicht so leistungsfähig. Dadurch sind befruchteten Eizellen nur eingeschränkt überlebensfähig. Eine Therapie gegen den Zellstress durch Übergewicht könnte scheinbar unfruchtbaren, adipösen Frauen eine Wunsch-Schwangerschaft ermöglichen.

Mittel gegen Zellstress

Die australischen Wissenschafter testeten verschiedene Mittel, die dafür bekannt sind, Zellstress zu reduzieren. Auf die Eizellen wirken sich solche Medikamente überaus positiv aus. Durch die Behandlung erhöht sich der Mitochondrien-Gehalt der Embryonen und wird somit annähernd mit den Babys normalgewichtiger Mütter vergleichbar. Die Forscher hoffen, dass sich diese Erkenntnis aus dem Labor in eine medikamentöse Therapie für Übergewichtige mit Kinder-Wunsch umsetzen lässt.

Gesunde Ernährung vor der Schwangerschaft

Gleichzeitig zeigt die australische Studie einmal mehr, wie weitreichend die gesundheitlichen Auswirkungen von Übergewicht sind. Nicht nur die eigene Gesundheit der Frauen wird belastet, sondern auch die ihrer zukünftigen Babys. Ein gesunder Umgang mit Ernährung während der Schwangerschaft ist wichtig. Aber auch schon die Essgewohnheiten vor der Befruchtung entscheiden über die spätere Gesundheit des Kindes.

Quellen

Mehr zum Thema