TGKK-Direktor beim MINI MED Studium

Über 150 Gesundheitsinteressierte besuchten am Dienstagabend das MINI MED Studium in der Frauen-Kopf-Klinik in Innsbruck, um sich über die Neuerungen bei der Tiroler Gebietskrankenkasse zu informieren. Dr. Arno Melitopulos, Direktor der TGKK, und TGKK-Che

TirolerInnen sind die gesundesten ÖsterreicherInnen Das Gesundheitsbewusstsein in Tirol ist groß, die Lebenserwartung in Tirol die höchste von ganz Österreich. Daran knüpfte[...]

TirolerInnen sind die gesundesten ÖsterreicherInnen

Das Gesundheitsbewusstsein in Tirol ist groß, die Lebenserwartung in Tirol die höchste von ganz Österreich. Daran knüpfte eine Frage aus dem Publikum an: Wohin denn die Mittel der TGKK fließen, wenn die TirolerInnen schon so gesund seien? Dr. Melitopulos erklärte, dass bereits die Gesundheitsvorsorge ein großes Anliegen der Gebietskrankenkasse ist, um so die Gesundheit zu erhalten. Alle TirolerInnen haben die Möglichkeit, jährlich an einer kostenlosen Vorsorgeuntersuchung teilzunehmen. Damit können viele Krankheiten frühzeitig entdeckt und erfolgreich behandelt werden.

Die 2013 beschlossene Gesundheitsreform soll das österreichische Gesundheitssystem effizienter machen. Für die PatientInnen bedeutet das in erster Linie eine Qualitätsverbesserung: Kürzere Wege zu den ÄrztInnen, weniger Wartezeiten in den Praxen und ein besser auf die Bedürfnisse ausgerichtetes Angebot. Das Ziel der Reform: Die Kosten senken, ohne die Leistungen zu kürzen.

 
v.l.: Dr. Arno Melitopulos, Dr. Sigfried Preindl, Aniketa Seelos-Prock, Charlotte Sengthaler und Univ.-Prof. Dr. Dieter zur Nedden freuten sich über den spannenden Abend