Start in Wien mit 200 BesucherInnen

Das MINI MED Studium startete am Donnerstag, 3. Oktober, im Billrothhaus erfolgreich ins Wiener Herbstsemester. Prim. Univ.-Prof. DDr. Peter Fischer, Leiter der psychiatrischen Abteilung des SMZ Ost, referierte über psychische Probleme im fortgeschrittene

Etwa 5% der 80-jährigen ÖsterreicherInnen leiden an übergroßer Angst und Zukunftssorgen, 10% sind von Demenz betroffen und mindestens jede/r Fünfte hat Depressionen! Sowohl D[...]

Etwa 5% der 80-jährigen ÖsterreicherInnen leiden an übergroßer Angst und Zukunftssorgen, 10% sind von Demenz betroffen und mindestens jede/r Fünfte hat Depressionen! Sowohl Demenz wie auch Depressionen und einige Angsterkrankungen nehmen ab dem 60. Lebensjahr zu. Altern ist etwas zutiefst individuelles und verläuft bei jedem und jeder anders. Psychisch gesund altern heißt, ohne Demenzentwicklung, Medikamenten- oder Alkoholabhängigkeit, aber auch ohne Sorgen und Ängste zu älter zu werden.

Der Experte Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Fischer erklärte, dass Angsterkrankungen und Depressionen und auch Demenz heute sehr gut behandelbar sind. Besonders wichtig ist aber aus medizinischer Sicht eine gute Vorbeugung und eine frühe Erkennung. Angst, Demenz und Depressionen werden häufig lange übersehen und so das Leid der Betroffenen und ihrer Angehörigen verlängert. Empfohlen wird neben einer ausgewogenen Ernährung auch geistige und körperliche Aktivität und das Pflegen sozialer Kontakte. Viele ältere Menschen mit seelischen Problemen reden oft mit niemandem darüber und bleiben mit ihren Problemen allein. Aber es gibt keinen Grund für ein Nichthandeln!


Moderator Herbert Hauser, Univ.-Prof.in Dr.in Gabriele Fischer und Referent Univ.-Prof. Dr. Peter Fischer freuten sich über die zahlreichen MINI MED StudentInnen

Begrüssung von Univ.-Prof.in Dr.in Gabriele Fischer