gesund.at - Neuigkeiten

Wer mehr schläft hat mehr Sex

Wer mehr schläft hat mehr Sex
14 % häufiger Sex durch bessere Schlafqualität (puhhha - Fotolia.com)
Dieser Artikel ist Teil des Gesundheitsfensters Sexualität

Mit 1 Stunde mehr nächtlichem Schlaf steigt die Chance, am nächsten Tag Sex zu haben, um 14 %. Schlafen Frauen regelmäßig ausreichend, sollen sie ein dauerhaft erfüllteres Sexualleben haben.

Über 170 Frauen gaben zwei Wochen lang ihre Schlafdauer und Sex-Häufigkeit an. Genügend Schlaf verbessert die Stimmung und die Konzentrationsfähigkeit - und scheinbar auch die sexuelle Erregbarkeit. Nachts erholt sich der Körper, der Hormonhaushalt wird ausgeglichen. Einmal ein bisschen länger zu schlafen, fördert das Sexualleben direkt am nächsten Tag. Regelmäßig genügend Schlaf dahingegen steigert die Lust langfristig: Der Sex wird insgesamt häufiger und besser.

Besser schlafen durch mehr Sex

Die Frauen berichteten den Forschern der University of Michigan in den USA, wie viel sie geschlafen hatten. Nach den Nächten, in denen sie am längsten geschlafen hatten, kam es häufiger zum Geschlechtsverkehr. 1 Stunde mehr Schlaf als sonst führte zu 14 % häufigerem Sex. Beispiel: Wer sonst durchschnittlich 6 Stunden schläft, einmalig aber 7, steigert die Chance, im Laufe des Tages Sex zu haben. Andererseits fördern regelmäßige Orgasmen auch einen besseren Schlaf. Mehr Schlaf führt also zu mehr Sex - und dieser wiederum zu einer besseren Schlafqualität!

Schnell erklärt: Orgasmus

Was ist ein Orgasmus? Durch sexuelle Stimulation können Frauen und Männer einen Höhepunkt erreichen: Beim Mann kommt es zur Ejakulation, bei der Frau zu rhythmischen Muskelkontraktionen. Eine Reihe von Wohlfühl-Hormone werden ausgeschüttet. (gesund.at)

Quellen

Mehr zum Thema