gesund.at - Neuigkeiten

Sauna-Liebhaber leben länger

Sauna-Liebhaber leben länger
Wer statt einem, 4 bis 7 Mal wöchentlich in die Sauna geht, hat ein 48 % niedrigeres Risiko einer Erkrankung der Koronargefäße. (Robert Kneschke - Fotolia.com)

Wer täglich sauniert, lebt länger und hat ein gesünderes Herz. Das ergab eine finnische Langzeitstudie, die 2.300 Männer 20 Jahre lang in der Sauna begleitete.

Wer 4 Mal pro Woche oder öfters sauniert, senkt die Wahrscheinlichkeit, an einem Herzinfarkt zu sterben, um mehr als die Hälfte. Und das unabhängig von allen anderen Lebensstil-Faktoren wie Rauchen, Ernährung oder sportliche Aktivität. Der Grund für den Sauna-Schutz scheint in der erhöhten Temperatur und der Luftfeuchtigkeit zu liegen, vermuten die Forscher. Diese dürften herzstärkend wirken.

So muss die gesunde Sauna sein

Die Studie wurde in Finnland durchgeführt, wo die Sauna-Kultur zum Alltag gehört. Viele Häuser und Wohnungen haben dort eine eingebaute Privat-Sauna. Das erleichtert einen regelmäßigen Besuch, um z.B. nach einem langen Arbeitstag besser entspannen zu können.

Die Ergebnisse im Detail

Um wie viel Prozent Saunabesuche das Risko von Herzinfarkten und Herzkrankheiten senken, im Vergleich zu einem Saunagang ein Mal wöchentlich:

Erkrankung der Koronargefäße:

  • 2-3 Mal Sauna in der Woche: Risiko um 23 % niedriger
  • 4-7 Mal Sauna in der Woche: Risiko um 48 % gesenkt

Gefahr an Herz-Kreislauf-Krankheit zu sterben:

  • 2-3 Mal Sauna in der Woche: Risiko um 27 % niedriger
  • 4-7 Mal Sauna in der Woche: Risiko um 50 % gesenkt

Der ideale Sauna-Aufenthalt für eine starke Gesundheit

  • Durchschnittlich 79 Grad Celsius
  • 19 Minuten oder länger
  • 4-7 Mal pro Woche (je öfters, desto besser)

Die Studie wurde ausschließlich mit Männern durchgeführt, aber die Forscher vermuten, dass das Ergebnis auf Frauen übertragbar ist. Das Fazit der Wissenschafter: Ein Sauna-Besuch sein keine "verschwendete Zeit", sondern eine Investition in die Gesundheit.

Quellen

Mehr zum Thema