gesund.at - Neuigkeiten

5 Tipps für eine gesunde und wache Oscarnacht

Wer die ganze Oscarnacht durchhalten möchte, sollte sich bestmöglich vorbereiten. (night_cat - Fotolia.com)

Für Filmbegeisterte auf der ganzen Welt steht der Sonntag ganz im Zeichen der anstehenden Oscarverleihung. Wir haben Tipps, wie Sie gesund und vor allem wach durch die lange Nacht kommen.

Mit "La La Land" gilt ein kunterbuntes, lebensfrohes Musical als ganz großer Favorit bei der diesjährigen Oscarverleihung. Um voller Lebensmut durch die lange Oscarnacht zu tanzen, braucht es aber gerade für Mitteleuropäer ordentlich viel Disziplin. Die Vergabe der begehrten Filmpreise zieht sich in unserer Zeitzone schließlich bis in die Morgenstunden hinein. Wir haben 5 Tipps, mit denen Sie im wahrsten Sinne des Wortes gesund und munter durch die Nacht kommen.

Tipp 1: Die Krux mit dem Energydrink

Um möglichst lange wach zu bleiben scheinen Energydrinks ja eigentlich die perfekte Lösung zu sein. Aufgrund ihres enormen Zuckergehalts sind die vermeintlichen Flügelverleiher zwar bekanntermaßen kein Gesundheitswunder, ein gewisser Schub sollte jedoch zu erwarten sein. Das Problem aber ist, dass diese Kraftzufuhr in aller Regel nur sehr kurz anhält. Wenn der aufmunternde Effekt erstmal nachlässt, sind wir plötzlich viel müder als vor dem Getränk.

Tipp 2: Achtung mit dem Alkohol

Dagegen, mit einem Gläschen Sekt auf die lange Nacht anzustoßen, ist wenig einzuwenden. Schließlich kann das aktive Heben der Laune angesichts der eigentlichen Langeweile des Events nicht schaden. Wer wirklich bis zum Schluss durchhalten möchte, sollte es aber tunlichst bei einer geringen Menge Alkohol belassen. Es dürfte kein Geheimnis sein, dass auf die Euphorie eines kleinen Rausches schon recht bald gnadenlose Müdigkeit folgt.

Tipp 3: Richtig trinken

Auf Energydrinks verzichten und mit Alkohol sparsam zu sein, sollte nicht davon ablenken, wie wichtig es ist, genügend zu trinken. Anstatt uns mit zuckerhaltigen Getränken zuzuschütten, sollten wir aber lieber ausreichend Wasser konsumieren. So lassen sich auch die Kopfschmerzen verhindern, die uns aufgrund des ungewohnt langen Wachbleibens drohen. Für den nötigen Energieschub zwischendurch bieten sich Grüner Tee und Schwarztee an.

Tipp 4: Gesund und leicht snacken

Wer zu Mitternacht die Pizza bestellt und aus gegebenem Anlass eine Riesentorte als Nachspeise vorbereitet hat, kann eigentlich gleich den besten Schlafplatz auf der Fernsehcouch einnehmen. Kalorienreiche Gerichte, deren Verdauung unserem Magen viel Kraft kosten, sorgen regelmäßig für eine im Volksmund als Fressnarkose bezeichnete Müdigkeit. Sinnvoller ist es, sich mit leichten Snacks wie Gurkenscheiben oder Obst durch die Nacht zu hanteln. Tipp: Etwas reifere Bananen sind ein ebenso gesunder wie effektiver Energiekick.

Tipp 5: Keine großen Montagspläne

All diesen Ratschlägen zum Trotz muss festgehalten werden: Eine Oscarnacht ist für den Körper eine Strapaze, die er nicht einfach wegstecken kann, als wäre nichts gewesen. Mit starker Müdigkeit und Stimmungsschwankungen am darauffolgenden Tag muss leider gerechnet werden. Schmieden Sie daher im Vorfeld für Montag lieber keine großen Pläne. Idealerweise ist so früh im Jahr noch ein Urlaubstag möglich, auch private Termine sollten eher an anderen Tagen Platz finden.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Mehr zum Thema