gesund.at - Neuigkeiten

Love Your Lines: Körpermakel als Beauty-Trend

Alex Elle (li.) und Erika Layne (re.) wollen mit ihrer Kampagne das webiliche Schönheitsideal korrigieren. (loveyourlines - Instagram.com)

Soziale Netzwerke fallen immer wieder durch bedenkliche Schönheitstrends auf. Zwei Frauen setzten ein ganz bewusstes Zeichen dagegen: Die Kampagne "Love Your Lines" feiert den Makel.

Die Schönheitsideale unserer Gesellschaft sind stark von der Zeit abhängig, in der wir leben. Heutzutage ist es vor allem das Internet, dem eine wesentliche Rolle zugesprochen wird. Immer mehr Experten sehen in Plattformen wie Instagram einen der Hauptgründe für die größer werdende Zahl an Magersuchtfällen. Seit kurzem sorgt der Ab-Crack für Kopfschütteln, davor rief unter anderem die belly button Challenge Kritiker auf den Plan.

Positive Ansätze

Soziale Netzwerke oder gar das komplette Internet als verteufelten Ort zu verstehen, wäre aber der falsche Ansatz. Viel mehr ist es ein Phänomen mit enormen Potenzial, sowohl in negativer als auch in positiver Hinsicht. Ein tolles Beispiel, wie kleine Aktionen die Vorstellungen von Schönheit verändern könnten, liefern zwei Mütter aus den USA. Alex Elle und Erika Layne haben vor zwei Jahren die Kampagne "Love Your Lines" gegründet.

Makel mit Geschichte

Auf diversen sozialen Medienkanälen präsentieren sie künstlerisch anspruchsvoll arrangierte Schwarzweiß-Bilder verschiedener Frauen, die die Streifen auf ihrer Haut präsentieren. Neben Schwangerschaftsstreifen werden auch Narben, tiefe Stirnfalten oder Zeichen von Übergewicht abgelichtet. Das Motto "Love Your Lines" ist dabei Programm: Jeder Mensch erzählt eine ganz persönliche Geschichte über seinen vermeintlichen Makel, den er zu lieben gelernt hat.

Echte Körper

Durch das Betonen jener Stellen, für die man sich früher geschämt hat, wird ein Zeichen gegen den modernen Körperkult gesetzt. Das Zeigen echter, realistischer Körper soll nach Angaben der Gründerinnen dazu beitragen, dass das weibliche Schönheitsideal wieder verändert wird. Ob die Bilder tatsächlich ausreichen, um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, muss wohl bezweifelt werden. Dennoch ist die Popularität der Kampagne ein Gegentrend, der Mut macht.

Slideshow: Love Your Lines

Erika Layne ist eine der beiden Gründerinnen der Kampagne und präsentiert auch ihre eigenen Makel. (loveyourlines - Instagram.com)

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema