gesund.at - Neuigkeiten

Gut für’s Herz: Kaffee reinigt Arterien

Gut für’s Herz: Kaffee reinigt Arterien
Kaffee beinhaltet den Wachmacher Koffein, aber auch mehrere Antioxidantien. (grafikplusfoto - Fotolia.com)

Wer 3 bis 5 Tassen Kaffee pro Tag trinkt, hat reinere Arterien. Das wirkt sich direkt auf’s Herz aus, das dadurch besser mit Sauerstoff & Co versorgt wird.

Kalziumablagerungen in den Arterien gelten als Frühwarnzeichen für Herzinfarkte oder Schlaganfälle. An Kalzium lagern sich später Fette ab, die die Arterien verstopfen. 25.000 Menschen wurden bei einer koreanischen Studie beobachtet und untersucht. Das Ergebnis: Wer mehr Kaffee pro Tag trinkt, zeigt weniger Anzeichen für Herzerkrankungen. Die optimale 'Dosis' sollen 3 - 5 Tassen sein. Mehr als 5 Tassen Kaffee bieten keinen zusätzlichen Schutz. Wie Kaffee die Arterien reinigt, ist noch unklar.

Welcher Inhaltsstoff ist verantwortlich?

In den letzten Monaten wurden mehrere Studien veröffentlicht, die auf eine positive Gesundheitswirkung von Kaffee hindeuten. Regelmäßiger Kaffeekonsum soll das Demenz- und Hautkrebsrisiko senken. Die koreanische Studie belegt einen langfristigen Schutz vor Herz-Kreislauferkrankungen. Unklar ist jedoch, welcher Inhaltsstoff in Kaffee für die schützende Wirkung verantwortlich ist. Kaffee beinhaltet den Wachmacher Koffein, aber auch mehrere Antioxidantien. Zudem trägt Kaffee zur Deckung des Flüssigkeitsbedarfs bei.

Kaffee als Medikament?

Wie genau Kaffee die Arterien schützt und das Krebsrisiko mindert, ist aus den Studien nicht ersichtlich. Denkbar ist auch ein Zusammenspiel mehrerer förderlicher Inhaltstoffe. Um Kaffee-Wirkstoffe als Medikament einsetzen zu können, wäre es nötig, die genaue Wirkweise zu verstehen.

Quellen

Mehr zum Thema