gesund.at - Neuigkeiten

Kaffee schützt vor Erektionsproblemen

Kaffee schützt vor Erektionsproblemen: Eine Tasse Kaffee
Regelmäßig Kaffee zu trinken kann vor Impotenz schützen. (vizafoto - Fotolia.com)

Macht Kaffee Potenzmittel überflüssig? Vielleicht in naher Zukunft schon. Denn amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass ein paar Tassen Kaffee pro Tag den Mann vor Erektionsproblemen schützen können.

Das Tabuthema Impotenz wird oft verschwiegen, obwohl österreichweit etwa 300.000 Männer davon betroffen sind. Schuld daran ist zumeist eine Mischung aus psychischen und körperlichen Ursachen. Laut einer neuen Studie gibt es vorbeugend ein überraschendes Mittel gegen Erektionsprobleme: Kaffee.

Erektionsprobleme bei Kaffeetrinkern seltener

In den U.S.A. haben Forscher herausgefunden, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee das Risiko einer Impotenz stark senken kann. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit von Erektionsproblemen um etwa 40 % geringer, wenn man täglich 2 bis 3 Tassen Kaffee konsumiert. Diese Werte wurden auch bei den Risikogruppen (Übergewicht, hoher Blutdruck) festgestellt.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Mag. Silvia Feffer-Holik
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema