gesund.at - Neuigkeiten

Jede dritte Jugendliche hat schon Diät probiert

Meisten Mädchen haben schon Diät probiert
Ich bin genau richtig! - Mit dieser Message möchte eine Wiener Kampagne ein neues Bewusstsein schaffen. (Ich bin genau richtig - Facebook.com)

Viele Experten warnen vor den bedenklichen Schönheitsidealen unserer Zeit. Eine neue Statistik verstärkt die Unsicherheit: Jede dritte jugendliche Wiener Schülerin hat schon eine Diät probiert.

In Film, Fernsehen und Werbung wird heutzutage ein Schönheitsbild präsentiert, das vor allem bei Frauen sehr dünne Körper idealisiert. In weiterer Folge, so die Kritik zahlreicher Experten, werden Essstörungen wie beispielsweise Magersucht gefördert. Fernsehsendungen wie "Germany’s next Topmodel" und Aktionen wie die belly button Challenge stehen daher nicht ganz zu Unrecht im Kreuzfeuer der Kritik. Eine neue Statistik zeigt, dass das Problem auch in Österreich Realität ist.

30% sind gefährdet

Jede dritte Wiener Schülerin zwischen 12 und 17 Jahren hat bereits zumindest einmal eine Diät probiert. Bedenklich ist vor allem auch die Methodenwahl. Demnach haben 13% der befragten Mädchen Appetitzügler probiert, weitere 13% versuchten strikt zu fasten. Auf Basis dieser Daten sollen nicht weniger als 30% der Schülerinnen von einer Essstörung besonders gefährdet sein. Bei Jungs geht die Tendenz in den letzten Jahren ebenfalls in eine schlechte Richtung. Immerhin 14,5% der befragten männlicher Schüler gaben an, sich vor einer starken Gewichtszunahme zu fürchten.

Kampagne: Ich bin genau richtig

All dies kommt aus einer Untersuchung der Stadt Wien hervor, mit deren Ergebnissen eine neue Kampagne gestützt wird. Die unter dem Titel "Ich bin genau richtig! Schön in jeder Größe" geführte Aktion richtet sich gegen die vorherrschenden Schönheitsideale, durch die ein ungesunder Lebensstil beworben wird. So definieren die meisten Schülerinnen leichtes bis starkes Untergewicht als ihre Idealfigur, schuld daran seien laut Projektleiter vor allem Mädchenzeitschriften. In einem Wiener Einkaufszentrum läuft bereits die erste Aktion: Dort können sich junge Frauen mit verschiedenen Statement-Schildern abbilden lassen, die Ergebnisse gibt es auf der offiziellen Facebook-Seite zu sehen.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema