gesund.at - Neuigkeiten

Bitte langsamer laufen: Übermäßiges Joggen ist schädlich

Bitte langsamer laufen: Übermäßiges Joggen ist schädlich
3 Laufeinehiten pro Woche in moderatem Tempo sollen laut den Forschern ideal sein. (Halfpoint - Fotolia.com)

"Sport ist gesund" ist ein fixes Mantra, also muss mehr Sport besser sein - oder etwa nicht? Forscher werteten Langzeitdaten einer dänischen Studie aus und kamen zu folgendem Schluss: Übermäßig viel Laufen schadet der Gesundheit und verkürzt sogar das Leben.

Wer mehr als 2,4 Stunden pro Woche joggt, lebt genauso kurz wie unsportliche Menschen. Forscher beobachteten 1.098 gesunde Menschen, die regelmäßig joggten, und 3.950 gesunde Nicht-Jogger. Die höchste Lebenserwartung hatte die Gruppe, die wöchentlich 1 - 2,4 Stunden laufen ging, und nach Möglichkeit nicht allzu schnell. Freizeitläufer dürften demnach gesünder leben als Menschen, die auf einen Marathon trainieren.

Lebenserwartung und Sport

Warum übermäßiges Joggen das Leben verkürzt, konnte nicht restlos geklärt werden - vermutlich belastet exzessives Sporteln kombiniert mit der erhöhten Feinstaubbelastung das Herz-Kreislaufsystem und führt langfristig zu Erkrankungen. Die Forscher aus Dänemark raten zu maximal drei Laufeinheiten pro Woche in moderatem Tempo. Alles darüber soll laut ihnen nicht nur überflüssig sein, sondern gar schaden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Diese 5 Faktoren verkürzen das Leben

Quellen

Mehr zum Thema