gesund.at - Neuigkeiten

Hitze: 6 trendige Durstlöscher

Wasser mit Zitrone
Der Körper braucht mind. 2 Liter Flüssigkeit täglich, bei Hitze noch mehr. (lotus_studio - Fotolia.com)

Nicht zu kalt, wenig bis kein Zucker und möglichst viel davon: Bei dieser Affenhitze dürstet jede Körperzelle nach Flüssigkeit. Die folgenden 6 Durstlöscher bringen - zumindest innerlich - die gewünschte Abkühlung.

Wasser, Tee oder auch zuckerarme mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte - wer viel trinkt, sorgt für den Abbau von Giftstoffen und einen reibungslosen Stoffwechsel. Weiters verbessert genügend Flüssigkeit die Konzentration, die Schleimhäute bleiben feucht, die Haut strahlt und die Wärmeregulation kann besser funktionieren. Sie ist besonders bei hohen Temperaturen wichtig, um z.B. einem Hitzeschlag vorzubeugen. Folgende 6 Getränke sorgen bei Tropenhitze für einen kühlen Kopf und Wohlbefinden:

Slideshow: Die besten Durstlöscher bei Hitze

 

Warum es so wichtig ist bei Hitze viel zu trinken

Bei hochsommerlichen Temperaturen verliert der Körper große Mengen Flüssigkeit und wichtige Mineralien. Schon bei den ersten Mangelerscheinungen wie Kopfweh, Schwindel und Mundtrockenheit für flüssigen Nachschub sorgen - mind. 2 Liter täglich sollten es sein. (Jürgen Fälchle - Fotolia.com)

Durstlöscher Nr. 1: Wasser

Wasser ist die wichtige Flüssigkeitsquelle, die Trinkmenge sollte mindestens bei 1,5 bis 2 Litern täglich liegen, bei Hitze ist der Bedarf größer. Wasser ist nicht gleich Wasser. So ist beispielsweise natürliches Mineralwasser unterirdischen Ursprungs. Es hat sich in vielen Jahrzehnten aus Niederschlagswasser gebildet und wird natürlich gereinigt und gefiltert, indem es durch Erd- und Gesteinsschichten sickert. Auf diesem Weg nimmt das Wasser auch Kohlensäure und Mineralstoffe auf.

Durstlöscher Nr. 2: Zitronenwasser

Zitronenwasser regt die Verdauung an, unterstützt dadurch das Abnehmen, außerdem enthalten Zitronen u.a. Vitamin C. Besonders auf nüchternem Magen kann Zitronenwasser den Darm unterstützen, dazu sollte man 1 Liter Wasser kurz aufkochen, abkühlen lassen und den Saft einer 1/2 Zitrone dazu mischen.

Durstlöscher Nr. 3: Gespritzter Birnensaft

Wem Wasser alleine zu fade schmeckt, kann einen Schuss Birnensaft hinzu fügen. Birne sorgt für weniger Säure im Magen, daher ist sie oft beliebter als Apfelsaft. Besonders nach dem Sport sorgt der Mix von Mineralwasser und Birnensaft im Verhältnis 2:1, versehen mit ganz wenig Salz, für die wichtige Versorgung mit Mineralstoffen.

Durstlöscher Nr. 4 : Tee

Tee - besonders grüner Tee - hat jede Menge Vorzüge: Er steckt voller Antioxidantien, senkt den Blutdruck, und verringert die Cholesterinaufnahme. Am besten ungesüßt, ev. mit einem Schuss Zitrone genießen.

Durstlöscher Nr. 5: Smoothies

Smoothies sind eine willkommene Abwechslung in der Getränkeauswahl - das meist mit Wasser gemixte Obst oder Gemüse liefert jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, daher wenn möglich frisch selbst zubereiten. Tipp beim Smoothie - Mixen: Zuerst Obst, Gemüse zerkleinern, schrittweise Flüssigkeit dazu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.

Durstlöscher Nr. 6: Milchprodukte

Buttermilch oder auch Sauermilchprodukte wie Kefir bergen die Vorteile, dass sie wenige Kalorien haben, die Verdauung unterstützen und sich herrlich mit Beeren mischen lassen. Außerdem liefern Milch und Milchprodukte viel Kalzium und B-Vitamine.

Wenn der Körper austrocknet: Erste Anzeichen

Bei folgenden Anzeichen sollten Sie rasch für flüssigen Nachschub sorgen:

  • Mundtrockenheit
  • Kopfschmerzen
  • Kreislaufprobleme
  • Schwindel
  • Verstopfung
  • Müdigkeit
  • Durchblutungsprobleme und
  • Übelkeit

Quellen

Mehr zum Thema