12 gesunde Herbst-Snacks

12 gesunde Herbst-Foods
Die Inhaltsstoffe von Weintrauben, Birnen und Kürbissen stärken das Immunsystem. (pilipphoto - Fotolia.com)

Wer denkt, Herbstküche besteht nur aus Kürbis und Äpfeln, irrt! Der Herbst bietet eine Vielzahl an leckeren und gesunden Lebensmitteln, die auch die kürzer werdenden Tage mit Vitalität und Genuss füllen.

Wer jetzt die richtigen (Bio-) Nahrungsmittel wählt, kann sein Immunsystem gegen Erkältungskrankheiten wappnen. gesund.at verrät, welche 12 Herbst-Foods besonders gesund sind und wie man sie zubereiten kann.

Überblick 

Herbst-Lebensmittel 1 - Süßkartoffel

Süßkartoffeln haben mehr Kalium als Bananen, Kalium reguliert den Wasserhaushalt im Körper. Zudem liefern die kleinen Kartoffeln sehr viel Vitamin E, das die Haut schützt. Trotz ihres süßen Geschmacks lassen sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und zählen somit zu der Gruppe der gesunden Kohlenhydrate. Außerdem lassen sie sich sehr gut lagern.

Herbst-Lebensmittel 2 - Kürbis

Ob Hokkaido, Butternuss oder Patisson - Kürbisse sind in der Herbstküche vielseitig anwendbar. Sie können süße Kuchen und Torten gesünder machen, oder pikant in Suppen, Risottos und Aufläufen zum Einsatz kommen. Dank verschiedener Kürbisarten kommt nie Langeweile auf. In Kürbis steckt noch mehr augenstärkendes Vitamin A als in Karotten.

Herbst-Lebensmittel 3 - Granatapfel

Der Granatapfel gilt seit jeher als Symbol der Fruchtbarkeit und ewigen Jugend - und das zu Recht. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien kann den Alterungsprozess der Haut verlangsamen und den Körper vor freien Radikalen schützen. Die Granatapfelkerne können pur mit dem Löffel genossen werden oder einen Salat verfeinern.

Herbst-Lebensmittel 4 - Pastinake

Die Pastinake ist eine alte europäische Gemüsesorte, die beinahe in Vergessenheit geraten ist. Sie ist weißlich, schmeckt nussig-süß und wird ähnlich wie Karotten zubereitet. Die Pastinake kann daher in Aufläufen, Suppen und Pürees besonders gut verwendet werden. Dank Folsäure, Vitamin C und Kalium trägt sie zur Nährstoffversorgung unseres Körpers bei.

Herbst-Lebensmittel 5 - Kohlrübe

Kohlrüben können als gesunde Alternative zu Kartoffeln verwendet werden. Sie haben eine höhere Nährstoffdichte und einen niedrigeren glykämischen Index als Kartoffeln. Das bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen lassen, wodurch z.B. Diabetes Typ 2 vorgebeugt werden kann. Kohlrüben können auch als gesunder Snack roh mit einem Dip, z.B. Hummus, gegessen werden.

Herbst-Lebensmittel 6 - Birne

Birnen enthalten sehr viel Vitamin C und das Spurenelement Kupfer. Beides regt das Immunsystem an und wirkt entzündungshemmend. Sie haben für Obst einen extrem hohen Gehalt an Ballaststoffen und wirken somit verdauungsfördernd. Birnen können roh genossen, in Kuchen eingebacken oder als Beilage in etwas Butter oder Öl angebraten werden.

Herbst-Lebensmittel 7 - Grapefruit

Grapefruit-Saft kann laut einer Studie möglicherweise die Gewichtszunahme verlangsamen. Besser noch ist es allerdings, die ganze Frucht zu essen um vom  vitalstoffreichen Fruchtfleisch zu profitieren. Grapefruits sind besonders reich an Antioxidantien, die die Körperzellen schützen.

Herbst-Lebensmittel 8 - Mandarine

Mandarinen sind praktisch zu transportieren und somit perfekt als Snack geeignet. Die weißlichen Fasern zwischen den einzelnen Fruchtstücken enthalten besonders viele Ballaststoffe, daher können sie bedenklos mitgegessen werden.

Herbst-Lebensmittel 9 - Dattel

Datteln wirken vielleicht klein, die bräunlich-unscheinbaren Früchte haben es aber in sich. Sie können nicht nur mit über 15 Vitaminen und Mineralstoffen aufwarten, sondern auch mit verschiedenen ungesättigten Fettsäuren. Diese können dazu beitragen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Da Datteln viel natürlichen Fruchtzucker haben, sollten sie in Maßen genossen werden.

Herbst-Lebensmittel 10 - Kohlsprossen

Kohlsprossen sind ein guter Lieferant für Ballaststoffe und wirken so trotz geringem Kohlenhydratgehalt sättigend. Sie enthalten Enzyme, die das Entstehen von Krebszellen bekämpfen können. Zusätzlich regen sie das natürliche Entgiftungssystem des Körpers an.

Herbst-Lebensmittel 11 - Apfel

Ob 1 Apfel pro Tag wirklich ausreicht um sich den Arztbesuch zu ersparen, bleibt dahin gestellt, für die Verdauung ist der Apfel ein wahres Wundermittel: Seine leicht verdaulichen Kohlenhydrate bringen Bewegung in den Darm, auch als Vitamin-C-, Magnesium-, Kalium- und Kalzium-Lieferant punktet der Apfel. Er unterstützt weiters den Aubau des Bindegewebes und fördert die Eisenaufnahme.

Herbst-Lebensmittel 12 - Weintrauben

Weintrauben enthalten besonders viel Vitalstoffe wie die Vitamine B1, B2, B12 und Vitamin C. Gemeinsam fördern sie die Blutbildung und verbessern den Fettstoffwechsel. Im roten Farbstoff der Trauben stecken sogenannte Polyphenole, die mithelfen, das schädlich LDL-Cholesterin zu senken und Krebs entgegenzuwirken.

Weiterführende Informationen

Quellen

Mehr zum Thema