Sei dabei: Fastenkalender-Challenge von gesund.at!

Fastenkalender Tag 40
(Montage: gesund.at/die Wasnerin)

Die gesund.at-Fastenkalender-Challenge: 40 Tipps an 40 Tagen. Der gesund.at-Fastenkalender: Von Anfang an dabei sein oder zwischendurch einsteigen!

Mit dieser Fastenaktion ist Fasten weder langweilig noch eintönig: Täglich stellen wir auf gesund.at und ein neues Ziel vor, bei dem nach Lust und Laune ausprobiert werden kann. Auf Facebook jeder aktiv teilnehmen, uns schreiben oder Fotos zur Tages-Challenge posten. Es geht nicht um verzichten, sondern um die Chance, Neues auszuprobieren und festgefahrene Muster zu überdenken. Jeden Tag bieten wir eine Alternative statt einem Verbot - eine konkrete Handlung statt einer ungesunden Angewohnheit. Der begrenzte Zeitraum - 40 Tage - bietet Raum für neue Möglichkeiten. Für ein besseres Leben, auch über die Fastenzeit hinaus.

Fastenkalender - Überblick

Fastenkalender - Userfotos

Am ersten Tag des gesund.at Fastenkalenders haben wir dazu aufgerufen Energy Drinks gegen Green Smoothies zu tauschen. Viele Fotos wurden uns via Facebook zugesandt - Wir sind begeistert ob dieser zahlreichen Teilnahme an der Fastenkalender-Challenge! gesund.at-Facebook-Fan Susi Huber hat ihren Green Smoothie mit Katze kombiniert. Herausgekommen ist dieses süße Katzenfoto. (Facebook)

 

Fasten-Tag 40: Abwechslung statt Alltag

Heute ist der letzte Tag unseres Fastenkalenders! Die Zeit ist im Nu vergangen und wir hoffen, einige Tipps und Tricks für eine spannende, abwechslungsreiche Fastenzeit mit auf den Weg gegeben zu haben. Wir wollten einen Fastenkalender schaffen, in dem es nicht (nur) um Verzicht geht, sondern vor allem darum, Neues zu Probieren und so ein besseres, gesünderes Leben zu leben. Dazu gehört auch, nicht einfach in den Alltags-Trott zu verfallen, sondern regelmäßig für Abwechslung zu sorgen! Was sorgt für Entspannung, wo kann Kraft getankt werden? Solche Aktivitäten füllen die Energiespeicher und schaffen Platz für neue Ideen und Ziele, die dem Leben eine neue Ausrichtung geben können.

Deshalb schlagen wir heute vor: Abwechslung statt Alltag
#fastenkalender

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du heute ein wenig Abwechslung in deinen Alltag gebracht? Wer uns auf Facebook daran teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "#fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und dem Hotel "die Wasnerin" teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 40 verlosen wir 2 Übernachtungen für 2 Personen im Verwöhnhotel "die Wasnerin" im Ausserland. Halbpension und Entspannung inklusive!

Gewinn: 2 Übernachtungen für 2 Personen im Verwöhnhotel die Wasnerin im Ausseerland inkl. Halbpension

(Das Gewinnspiel von "die Wasnerin" und gesund.at läuft von 04.04.2015 10:00 bis 20.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fasten-Tag 39: Radfahren statt Autofahren

Radfahren ist ein praktischer Sport: Während er das Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur stärkt, kann er gleichzeitig als Fortbewegungsmittel genutzt werden. So lässt sich die häufigste Sport-Muffel-Ausrede - "keine Zeit" - locker beiseiteschieben. Am Weg zur Arbeit, zum Einkauf oder zu einem Treffen mit Freunden: Radkilometer sammeln, Kalorien verbrennen und ein bisschen frische Luft tanken. Ein bequemes Rad mit Korb auf dem Gepäcksträger macht Radfahren alltagstauglich. Das Sportgerät wird so locker zum Fahrzeug! Autofahren ist dahingegen für die Gesundheit "verlorene Zeit". Man bewegt sich überhaupt nicht - laut Studien sind Menschen, die viel Auto fahren, häufiger übergewichtig. Und: Wer radfährt tut Gutes für die Umwelt.

Deshalb schlagen wir heute vor: Radfahren statt Autofahren
#fastenkalender

Gewinn: Gutschein 1 x 50 Euro von Bike Online Shop

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Bist du heute radgefahren, oder hast es noch vor? Wer uns auf Facebook an seinem Radsport teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "#fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Bikeonlineshop teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 39 verlosen wir 1 x 50 Euro Gutschein von Bikeshoponline, einem Online Geschäft, das alles für Fahrradliebhaber hat: Vom Profi-Rennrad bis zum Citybike über Bike-Accessoires ist alles auf der Plattform vertreten.

1 x 50 Euro Gutschein von bikeonlineshop.at

(Das Gewinnspiel von läuft von 03.04.2015 09:00 bis 15.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fasten-Tag 38: Brennnessel statt Spinat

Brennnessel kann nicht nur als Tee getrunken, sondern wie grünes Blattgemüse gekocht und gegessen werden. Die Brennnessel kann von Anfang April bis in den späten Herbst geerntet werden. Die "brennende" bzw. juckende Wirkung auf der Haut entfaltet die Brennnessel nur roh. Deshalb am besten mit Gummihandschuhen pflücken, waschen und zubereiten. Einmal gekocht oder gebacken, z.B. in Suppen, Gratins oder Beilagen Gemüse, reizt das Kraut die Mundschleimhaut nicht mehr - schmeckt dafür aber umso besser. Die Brennnessel kann zubereitet und verzehrt werden wie grüner Spinat, ist aber wesentlich vitalstoffreicher. Brennnesselblätter haben pro Portion mehr als doppelt so viel Eiweiß wie Spinat. 100 Gramm decken den Tagesbedarf an Vitamin C, und versorgen zudem mit Vitamin A, Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium. Spinat ist gesund - und das Standard-Essen an Gründonnerstag, das sich Jahr um Jahr wiederholt. Wie wär's mal mit einer Abwechslung?

Deshalb schlagen wir heute vor: Brennnessel statt Spinat
#fastenkalender


 

Fasten-Tag 37: Genießen statt Reinstopfen

Bei gesundem Essen konzentrieren wir uns allzu oft nur darauf, was wir (nicht) essen sollten, und beachten kaum, wie wir am besten essen. Dabei macht das einen riesigen Unterschied! Wer bewusst sein Essen mit allen Sinnen wahrnimmt und langsam genießt, hat mehr davon. So reichen auch schon kleinere Mengen an weniger gesunden Speisen, um uns zufriedenzustellen. Nach dem Motto: Lieber eine einzige Rippe hochwertige Schokolade langsam verzehren, als eine ganze Tafel Billig-Schokolade achtlos hineinstopfen. Auch gesundes Essen kann und darf genossen werden: Ein schön zubereiteter Teller mit farbenfrohem Gemüse lässt Augen und Seele mitgenießen. Selbst Vitamine und Mineralstoffe werden besser aufgenommen, wenn man langsam isst und gut kaut. Gar nicht so gut ist gedankenloses Hineinstopfen von Lebensmitteln. So überisst man sich schnell unbewusst - das fördert Übergewicht. Und das Genusserlebnis kommt sowieso zu kurz.

Deshalb schlagen wir heute vor: Genießen statt Reinstopfen
#fastenkalender


 

Fasten-Tag 36: Wibbeln statt Stehen

Wibbeln? Ja richtig gelesen: Wibbeln. Das ist ein Begriff, der dazu motiviert ständig in Bewegung zu bleiben und sich auch in Alltagssituationen zusätzlich zu bewegen, z.B. während man auf den Bus wartet, nicht wie angewurzelt an der Bushaltstelle warten, sondern die Stehzeit für Bewegung nutzen und hin- und hergehen. Wer viel steht, schadet seinen Beinen, Knie- und Fußgelenke sind schneller abgenützt und es kann leichter zu Verspannungen kommen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Wibbeln statt Stehen
#fastenkalender


 

Fasten-Tag 35: Volles Korn statt leerem Bauch

Jedes Getreidekorn besteht aus 3 Teilen, bei Vollkorn wird das Korn nicht aufgeteilt. Alle 3 Bestandteile sind vorhanden. Wer mehr Vollkorn isst, reduziert sein Risiko an Darmkrebs zu erkranken. Vollkorn ist ballaststoffreich, macht länger satt und verzögert die Magenentleerung, wodurch das Hungergefühl erst später einsetzt.

Deshalb schlagen wir heute vor: Volles Korn statt leerem Bauch
#fastenkalender

Du willst mitmachen auf Facebook und uns an deinem Vollkorn teilhaben lassen?: Klick


 

Fasten-Tag 34: Ingwertee statt kalte Füße

Ingwertee enthält ätherische Öle und sekundäre Pflanzenstoffe, die im Körper gesundheitsförderlich wirken. Der Tee aus der blassgelben Wurzel wärmt von innen, fördert die Durchblutung und stärkt das Immunsystem. Die Verdauung wird angekurbelt, was ein gesundes Abnehmen unterstützen kann. Besonders hilfreich ist Ingwertee, oder Ingwer zum Würzen, für Menschen die leicht frieren. Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle dabei, ob uns eher warm oder kalt ist. Wärmende Gewürze, zu denen auch Ingwer zählt, helfen gegen Frieren, Frösteln und unangenehm kalte Hände und Füße.

Deshalb schlagen wir heute vor: Ingwertee statt kalte Füße
#fastenkalender

Gewinnspiel

Beistellbild Sonnentor FastenkalenderMitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du dich heute mit Ingwer von innen aufgewärmt? Wer uns auf Facebook an seinem Ingwer-Konsum (z.B. Ingwer-Tee) teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "#fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Sonnentor teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 34 verlosen wir 3 x 1 "Ingwer Energiebündel Geschenkekarton" von Sonnentor, einem Unternehmen, das durch tolle Bio-Kräuter und -Tees begeistert.

3 x 1 Ingwer Energiebündel Geschenkekarton von Sonnentor: Ingwer Energie Suppe, Ingwer Energiebad, Ingwer Energietee.

(Das Gewinnspiel von Sonnentor und gesund.at läuft von 27.03.2015 09:00 bis 15.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fasten-Tag 33: Selbstgemachter Eistee statt gekaufte Cola

Eistee selbst zu machen ist eigentlich ganz einfach: Den Lieblingstee wie gewohnt mit heißem Wasser zubereiten, abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen. Nach Lust und Laune kann tagsüber immer wieder ein Glas getrunken werden, oder in eine Flasche gefüllt und mitgenommen werden. Grüner Tee oder Schwarztee eigenen sich besonders: Sie fördern die Konzentration und enthalten viele Antioxidantien, für strahlende Haut ein gestärktes Immunsystem. Nach Wunsch kann der Eistee mit etwas Honig gesüßt werden: Der ist ein natürlicher Energiespender und kann Entzündungen im Körper eindämmen. Gekaufte Cola ist dahingegen gar nicht so gesund. Der viele weiße Zucker fördert Übergewicht und Heißhungerattacken, die Light-Version mit künstlichen Süßstoffen steigert das Diabetes-Risiko. Gesunde Inhaltsstoffe wie Antioxidantien sucht man vergeblich.

Deshalb schlagen wir heute vor: Selbstgemachter Eistee statt gekaufte Cola #fastenkalender


 

Fasten-Tag 32: Sonnengruß statt Morgenmuffel

YogaWie wir unseren Morgen gestalten, beeinflusst den gesamten kommenden Tag. Ein paar Yoga-Übungen setzen den richtigen Ton: Sonnengruß und Co wecken sanft auf, bringen den Kreislauf in Schwung und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Dafür ist kein Besuch im Yoga-Studio nötig - die gesunden Übungen kann man, nur mit einer Fitnessmatte ausgestattet, zu Hause machen. Im Internet finden sich viele Anleitungen: Einfach selbst nach Lust und Laune kombinieren. So fängt der Tag gleich morgens richtig an, und kleine Ärgernisse und Stress können viel leichter verkraftet werden. Wer den Tag als Morgenmuffel beginnt, indem er sich müde und lange nach dem ersten Weckerläuten aus den Federn quält, hat keinen guten Start in den Tag.

Deshalb schlagen wir heute vor: Sonnengruß statt Morgenmuffel
#fastenkalender

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du heute deinen Morgen aktiv gestaltet? Wer uns auf Facebook an seinem gesunden Morgen teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "#fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Ayurveda101 teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 32 verlosen wir ein tolles Morgen-Package von Ayurveda101 - einer Plattform mit vielen Gesundheits- und Wellnessprodukten für dein Wohlbefinden.

1 x Morgen-Package von Ayurveda101: Guten Morgen- Tee von Sonnentor, Edelsteinöl zur Körperpflege von Farfalla, Basisches Frühstück von Droste-Laux, Duschgel Kapha-Narde von Cosmoveda

(Das Gewinnspiel von Ayzrveda101 und gesund.at läuft von 26.03.2015 09:00 bis 15.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fasten-Tag 31: Handy aus! statt Telefonstress

Noch vor wenigen Jahren gab es keine Smartphones, und wir haben es trotzdem geschafft, Karrieren und Freundschaften zu managen - heute scheint das völlig unmöglich. Wir sind ständig überall erreichbar, nicht nur telefonisch, sondern auch per E-Mail, Messenger und Co. Daran ist nicht die praktische Technologie "Handy" schuld, sondern unser Umgang damit. In einer immer lauter und schnelleren Welt müssen wir uns bewusst Freiräume schaffen, in denen wir einfach mal abschalten: Nicht nur das Handy, sondern gleichzeitig auch unsere kreisenden Stress-Gedanken. So kommen wir wieder zu uns selbst und besinnen uns auf das, was wirklich wichtig ist. Wir schaffen Zeit für Freizeit: Für Sport, Familie und Freunde - und tanken so unseren eigenen Akku auf, statt ständig den unseres Handys nachladen zu müssen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Handy aus! statt Telefonsstress
#fastenkalender

Du schaltest regelmäßig dein Handy ab oder hast Tipps für andere zum Auftanken ohne Technologien? Erzähl uns davon! Hier geht’s zum Facebook-Posting: Klick


 

Fasten-Tag 30: Butter statt Margarine

Kalorientechnisch sind Butter und Margarine etwa gleich, aber die Inhaltsstoffe sind  unterschiedlich. Butter hat viel mehr gesunde Vitamine: A, D, E und K sind von Natur aus enthalten. Im Fett der Butter gelöst, können sie einfach vom Körper aufgenommen werden. Die Vitamine in Margarine werden hingegen teilweise künstlich hinzugefügt. Butter und Margarine sind recht fetthaltig, und sollten deshalb beide nicht im Übermaß verzehrt werden. Für das tägliche Brot oder Weckerl ist Butter aber die gesündere Variante: Sie kommt aus der Natur, die gehärteten Fettsäuren der Margarine dahingegen aus dem Labor. Wer auf die vermeintliche "cholesterinsenkende" Wirkung der Margarine setzen möchte, sollte lieber zu natürlichen Cholesterinsenkern aus der Küche setzen. Und dafür einen Teelöffel leckere, natürliche Bio-Butter zum Frühstück genießen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Butter statt Margarine
#fastenkalender

Du hast heute auf Margarine verzichtet? Erzähl uns davon! Hier geht’s zum Facebook-Posting: klick


 

Fasten-Tag 29: Vollkornbrot statt Weißmehl-Semmerl

Brotkonsum hat in Österreich Tradition: 4,7 Kilo davon isst jeder von uns im Durchschnitt pro Monat. Im internationalen Vergleich ist das viel: Grund genug, qualitativ hochwertiges Vollkornbrot zu bevorzugen. Brot ist nicht gesund oder ungesund - auf die richtige Brotwahl kommt es an. Wurde es aus vollem Korn hergestellt, enthält es nervenstärkende B-Vitamine und viele andere hochwertige Nährstoffe. Die Verdauung benötigt etwas länger: In dieser Zeit werdenwir langsam, aber konstant mit Energie versorgt und fühlen uns satt. Ein Vollkornbrot mit Nüssen oder Samen liefert gesunde Fettsäuren für ein starkes Herz und eine jugendlich aussehende Haut. Weißmehl-Semmerl hingegen sind eine ernährungstechnische Katastrophe: Sie wirken im Körper wie purer Zucker, enthalten kaum Vitamine oder Mineralstoffe und liefern deshalb hautsächlich "leere" Kalorien.

Deshalb schlagen wir heute vor: Vollkornbrot statt Weißmehl-Semmerl #fastenkalender

Du hast heute auf Vollkornbrot gegessen und auf Weißmehl verzichtet? Erzähl uns davon! Hier geht’s zum Facebook-Posting: klick


 

Fastenkalender Tag 28 - Frühstücken statt Coffee to go

Ein gesundes Frühstück stärkt und gibt Energie für den ganzen Tag. Gleich am Tagesanfang besteht die Möglichkeit, den Körper richtig "aufzutanken": Gemüse und Obst, z.B. in einem leckeren selbstgemachten Smoothie, versorgen mit Antioxidantien. Ein hochwertiges Vollkornmüsli mit Nüssen liefert Ballaststoffe, die länger sättigen, und herzschützende gesunde Fettsäuren. Genuss darf ruhig mit dabei sein: Sich Zeit zu nehmen ist Teil eines ruhigen Morgens - für einen noch besseren Tag. Sich schnell am Weg zum ersten Termin einen Coffee to go hineinzukippen, ist gar nicht so entspannend.

Deshalb schlagen wir heute vor: Frühstück statt Coffee to go
#fastenkalender

Du hast heute entspannt gefrühstückt, anstatt schnell im Vorbeigehen zu essen? Erzähl uns davon auf Facebook - in Form eines Kommentars oder Foto: Klick


Fastenkalender Tag 27 - Stiegen Steigen statt Lift Fahren

Stiegen steigen ist ein fantastisches Fitnesstraining: Es kräftigt die Bein- und Gesäßmuskultur, bekämpft Übergewicht und stärkt das Herz. Ein großer Bonus ist die örtliche Nähe: Wenn man es nicht weit zum Training hat, fällt die Überwindung viel leichter. In jeder Pause können ein paar Treppen erklommen werden - anfangs geht vielleicht schon nach dem ersten Stock die Puste aus, aber Durchhaltevermögen macht sich bezahlt! Gleich danach werden Stiegen-Steiger belohnt: Mit höherer Konzentrationsfähigkeit und einem besseren Körpergefühl. Aufzug fahren bringt gar keinen Fitness-Bonus - Man steht nur passiv da und wartet. Aber leider gilt: Kein Fleiß, kein Preis.

Deshalb schlagen wir heute vor: Stiegen steigen statt Lift fahren
#fastenkalender.

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du heute die Stiegen bewältigt oder  trainiert? Wer uns auf Facebook an seinem Sport teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "#fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Fitinn teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 27 verlosen wir 20 Tageskarten im Wert von je 10 Euro für ein Fitinn Fitnessstudio in deiner Nähe! Alle 26 Standorte - 16 davon in Wien - sind gut erreichbar und haben täglich von 6 bis 24 Uhr geöffnet. Der Weg zu mehr Fitness ist damit ein kurzer und mit den modernen Trainingsgeräten sind schnelle Erfolge garantiert.

20 x 1 Tageskarte für Fitinn in ganz Österreich

(Das Gewinnspiel von Fitinn und gesund.at läuft von 20.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fastenkalender Tag 26 - Selber Backen statt Chemie Kaufen

Selber Backen hat viele Vorteile: Selbstbestimmt kann entschieden werden, auf welche Rezepte man setzt und welche Zutaten in die Mixschüssel dürfen (und welche lieber draußen bleiben). Vollkornmehl lässt den Blutzucker langsamer steigen und macht länger satt, Bio-Produkte sind wesentlich schadstoffärmer. Nüsse und Samen können in fast jedes selbstgemachte Brot und Mehlspeise gegeben werden - sie erhöhen die Lebenserwartung und enthalten zahlreiche Antioxidantien. Hochwertige Zutaten werden in Fertig-Backwaren aus der Massenproduktion deutlich seltener verwendet. Sie sind in der Herstellung teurer und schaden deshalb der Profitspanne von Unternehmen - und damit leider auch ihrer Gesundheit. Selbst backen mit ein paar einfachen Rezepten geht schnell und belohnt mit leckerem Geschmack!

Deshalb schlagen wir heute vor: Selber Backen statt Chemie Kaufen
#fastenkalender.

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du heute etwas selbst gebacken oder gesunde Backwaren gegessen? Wer uns auf Facebook an seiner Mahlzeit oder Backversuchen teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und dem Biomarkt Denn's teil. Dort können Sie sich gleich mit fantastischen Bio-Produkten für Ihren nächsten Backtag eindecken! Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 26 verlosen wir Gutscheine von Denn's!

2 x 20 Euro Gutschein von Denn's Biomarkt

(Das Gewinnspiel läuft von Denn's Biomarkt 19.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fastenkalender Tag 25 - Bequeme Schuhe statt High Heels

Schuhe, die den Fuß richtig stützen, sind eine Investition in die eigene Gesundheit. So wird eine bessere Haltung beim Sitzen, Gehen und Stehen gefördert. Wer gut geht, geht auch gerne mehr: Bequeme Schuhe laden dazu ein, eine Stück des Arbeitsweges zu Fuß zurück zu legen oder in der Mittagspause spontan einen Spaziergang zu machen. In High Heels wird das schwierig: Wenn man sie häufig trägt, wird der Fuß selbst, aber auch die Knie und der Rücken unnötig belastet. High Heels sind okay für eine schicke Party oder ein besonders Date, aber nicht alltagstauglich. Langfristig können sie Rückenschmerzen auslösen - von unangenehmen Blasen und eingewachsenen Zehennägeln abgesehen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Bequeme Schuhe statt High Heels
#fastenkalender.

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Hast du heute statt High Heels flache Schuhe an? Wer uns auf Facebook an seinen Tricks rund um bequemes Schuhwerk teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar und Hashtag "fastenkalender", nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und dem Experten in Sachen "gesunder Schuh" Waldviertler Schuhe teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 25 verlosen wir Gutscheine von Waldviertler!

2 x Gutscheine von Waldviertler im Wert von je 20 Euro!

(Das Gewinnspiel läuft von 18.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fastenkalender Tag 24 - Pflegen statt Austrocknen

Antioxidantien-Auswirkung 1: Jüngere HautTrockene Haut lässt unseren Teint fahl und müde wirken. Gerade im Winter und in der Übergangszeit ist Pflege das A und O für die Haut. Durch kalte Luft draußen und trockene Heizungsluft in Räumen, wird die Haut belastet und ist trockener als sonst. Um die natürliche Spannkraft zu erhalten, ist neben Lebensstil (gesunde Ernährung, viel trinken, wenig Alkohol, Bewegung..) besonders dann auch Pflege wichtig.

Deshalb schlagen wir heute vor: Pflegen statt Austrocknen.
#fastenkalender

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinen Pflege-Geheimnissen teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und team santé Apotheke Schwenk teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 24 verlosen wir 1 x Pflege-Package von Claudalie!

1 x Pflege-Package von Naturkosmetik-Experte Claudalie: Huile Divine 100ml, Bodylotion Nährende Körperpflege 400 ml, Biologischer Kräutertee - im Wert von 55,10 Euro!

(Das Gewinnspiel läuft von 17.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fastenkalender Tag 23: Starten statt Warten

Es gibt viele Gründe, Übergewicht zu reduzieren: Das Immunsystem wird gestärkt, Krankheitsrisiken gesenkt, und der Allgemeinzustand verbessert! Dennoch fällt der erste Schritt - und das anschließende Durchhalten - oft gar nicht so leicht. Wie kann man sich besser ernähren, wie mehr Bewegung in den Alltag integrieren? Über das richtige Abnehmen gibt es viele Theorien und noch mehr Mythen, die verwirren. Professionelle Unterstützung bietet die Abnehm-Plattformen KiloCoach™. Aller Anfang ist schwer, aber: Warten hilft nicht! Je länger man den Abnehm-Versuch vor sich her schiebt, desto mehr baut sich eine innere Blockade auf. Besser: sich einfach einen Ruck geben und durchstarten!

Deshalb schlagen wir heute vor: Starten statt Warten.
#fastenkalender

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seiner gesunden Ernährung oder Sport teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und KiloCoach™ teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 23 verlosen wir 3 x 1 Monatsabo von KiloCoach™! Ein online geführtes Ernährungs- und Bewegungsprotokoll wird von Experten betreut und unterstützt Sie so individuell bei einem gesunden Gewichtsverlust.

3 x 1 Monatsabo KiloCoach™

(Das Gewinnspiel läuft von 16.03.2015 08:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fastenkalender Tag 22: Schaumbad statt Ausgehstress

Vor lauter Ausgehstress erkennen wir manchmal nicht mehr, dass wir auch Zeit für uns brauchen. Der soziale Druck, überall mitzumachen und mit dabei zu sein, ist hoch. So wird der Arbeitsstress direkt zum Freizeitstress. Um abzuschalten, müssen wir gelegentlich aber auch alleine sein. So können wir uns neu besinnen auf unsere eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse. Ein entspannendes Schaumbad nach einer anstrengenden Woche ist da genau das Richtige. Mit Aromaölen und der richtigen Hautpflege wird es ein Fest für alle Sinne, und man tankt neue Kraft für die nächste Zeit.

Deshalb schlagen wir heute vor: Schaumbad statt Ausgehstress.
#fastenkalender

Gewinnspiel - Wohlfühl-Auszeit mit miss

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinem Entspannungsritual teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Miss teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 22 verlosen wir 2 x 1 Goodybag von Miss, mit tollen Pflegeprodukten für die nächste Wohlfühl-Auszeit! Noch mehr zu gewinnen gibt’s mit der Miss-App "Mein Sahnehäubchen". Wer sie gratis aufs Handy lädt, kann direkt in der App die allerneuesten Miss-Artikel lesen und dabei Diamanten sammeln. Mit genügend Diamanten bekommen Leser fantastische Preise!

2 x 1 Wohlfühl-Goodybag der Miss!

(Das Gewinnspiel läuft von 14.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: Klick


 

Fasten-Tag 21: Buch lesen statt fernsehen

Bücher regen die Fantasie an, fördern kreatives Denken und helfen, gedanklich neue Zusammenhänge zu knüpfen. Das trainiert das Gehirn. Dadurch bleibt man geistig fit bis ins hohe Alter und erkrankt erst später oder gar nicht an Demenz oder Alzheimer.  Lesen ist kein Sport: Trotzdem verbrennt es mehr Kalorien als Fernsehen, weil das Gehirn aktiver ist und mehr Energie verbraucht. Fernsehen dahingegen ist gar nicht gesund: Man sitzt inaktiv auf der Couch, das Gehirn wird kaum stimuliert. Wer abends vor einem Bildschirm sitzt, schläft auch schlechter, weil das Licht dem Gehirn signalisiert, dass es noch Tag ist. Besser: So oft wie möglich den Fernseher abdrehen und stattdessen etwas anderes tun: Zum Beispiel lesen!

Deshalb schlagen wir heute vor: Buch lesen statt fernsehen
#fastenkalender.

Gewinnspiel - Bücherpakete von Kneipp Verlag

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinen Lesevergnügen teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und Kneipp Verlag teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 18 verlosen wir 2 x Bücherpakete von Kneipp Verlag!

Bücher Kneipp Verlag Beistellbild

2 x 1 Bücherpaket bestehend aus: Superfood to go - Vitalsnacks für rasche Energie, Grünes Eiweiß - 60 vegane und vegetarische Rezepte, Duftküche: 80 Vitalrezepte mit ätherischen Ölen

(Das Gewinnspiel läuft von 13.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


Infos zu den Büchern:

  • Superfood to go, Ulli Goschler, Kneipp Verlag, 2014 ISBN 978-3708806372, 17,99 Euro
  • Grünes Eiweiß, Ulli Goschler, Kneipp Verlag, 2013 ISBN 978-3708805931, 17,99 Euro
  • Duftküche, Maria M. Kettenring, Kneipp Verlag, 2012 ISBN 978-3708806303, 17,99 Euro

Fasten-Tag 20: Früh schlafen statt spät fernsehen

Schlaf ist eine der wichtigsten Investitionen in die Gesundheit überhaupt. Über Nacht regeneriert sich der Körper: Zellen reinigen sich selbst, die Haut wird mit Nährstoffen versorgt, Muskeln werden neu aufgebaut. 6 - 8 Stunden Schlaf entsprechen der allgemeinen Empfehlung. Wer regelmäßig weniger schläft, muss mit gesundheitlichen Konsequenzen rechnen: Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen nehmen zu. Trotzdem gelingt es uns häufig nicht, abends den Fernseher rechtzeitig abzudrehen. Hängen wir zu lange davor fest, verlieren wir nicht nur Schlaf: Die Qualität lässt nach, da das Bildschirmlicht den Hormonhaushalt durcheinander bringt.

Deshalb schlagen wir heute vor: Früh schlafen statt spät fernsehen
#fastenkalender.

Mitmachen auf Facebook: klick


Fasten-Tag 19: Orangenwasser statt Cola

Orangenwasser ist schnell gemacht, und schmeckt super-lecker: Einfach eine (Bio-)Orange in Scheiben schneiden, in einen Krug legen und mit Leitungswasser auffüllen. Schon nach wenigen Minuten geben die Orangenstücke ihren fruchtig-frischen Geschmack an das Wasser ab. Orangen haben viele Antioxidantien wie Vitamin C. Dadurch wird das Immunsystem gestärkt und die Hautalterung verlangsamt. Im Gegensatz zu purem Orangensaft hat Orangenwasser aber viel weniger Kalorien und Zucker: Dadurch ist es ein figurfreundlicher Durstlöscher. Cola und andere Soft-Drinks sind gar nicht so gesund: Sie lassen den Insulinspiegel massiv ansteigen und begünstigen so die Entstehung von Diabetes. Das in Cola enthaltene Phosphorsäure greift das Knochengerüst an und lässt Osteoporose und Karies entstehen - das muss nicht sein.

Deshalb schlagen wir heute vor: Orangenwasser statt Cola
#fastenkalender.

Du machst bei dieser Challenge mit? Lass uns auf Facebook teilhaben in Form von Foto oder Kommentar: klick


Fasten-Tag 18: Selberkochen statt Bestellen

5 Dinge, die Geruchssinn über Ihre Gesundheit verrätWer selber kocht, weiß ganz genau, was er isst: Gesunde Zutaten wie viel frisches Gemüse und Obst können bewusst gewählt werden. Selberkochen bedeutet selbst zu kontrollieren wie stark Speisen gesalzt werden und welche Kräuter ins Essen kommen, während bei bestelltem Essen nicht immer klar ist woher die Zutaten kommen und welche Qualität sie haben. Menschen, die regelmäßig selbst kochen, sind durchschnittlich dünner und treffen bessere Ess-Entscheidungen. Kochen macht auch noch Spaß und hilft beim Stress-Abbau.

Deshalb schlagen wir heute vor: Selber kochen statt bestellen!
#fastenkalender.

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinen Kochversuchen teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und ichkoche.at teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 18 verlosen wir 2 x Gutscheine zu je 99 Euro!

2 x Kochkurs im Wert von je 99 Euro für einen Kochkurs von ichkoche.at!

(Das Gewinnspiel läuft von 09.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


Fasten-Tag 17: Sit-Ups statt Sitzen

Sit-Ups sind ein tolles Workout: Korrekt durchgeführt, wird die gesamte Bauchmuskulatur gekräftigt. Durch die starke Bauchmuskulatur wird die Wirbelsäule entlastet und die Haltung verbessert sich. Wir wirken aufrechter, Rückenschmerzen nehmen ab. Ein weiterer Bonus des Sit-Up-Trainings: Es ist fast überall und immer durchführbar, ohne spezielle Sportausrüstung. Wer jeden Abend auf der Couch liegt, wird nicht mit einem Six-Pack belohnt. Wer seine Zeit hauptsächlich sitzend verbringt, hat sogar ein höheres Sterberisiko als stark übergewichtige Menschen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Sit-Ups statt Sitzen!
#fastenkalender.

Gewinnspiel

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinem Training teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und dem Vienna City Bootcamp teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 17 verlosen wir 1 x 10er Block Vienna City Bootcamp Training.

1 x 10er Block Vienna City Bootcamp: 10 Trainingseinheiten von 100 Euro!

(Das Gewinnspiel läuft von 09.03.2015 10:00 bis 05.04.2015 00:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 16: Entspannen statt Anspannen

Stress in der Arbeit oder der Familie, Zukunftsangst und Geldsorgen - es gibt vieles, das uns psychisch belastet. Das kann langfristig, ohne gegenzusteuern, zu Burnout führen. Deshalb sollte jeder Phase der Anspannung eine Entspannung folgen. Ein Beispiel dafür: Täglich belasten wir unsere Füße, kümmern uns aber viel zu wenig um sie. Unsere Füße tragen unser gesamtes Körpergewicht, sind den ganzen Tag in enge Schuhe gepackt und werden bei der Hautpflege oft vergessen. Nütze das Wochenende, um deine Füße zu verwöhnen - oder mach bei unserem Gewinnspiel mit, und hol dir eine Fußpflege von den Profis!

Deshalb schlagen wir heute vor: Entspannen statt Anspannen!
#fastenkalender.

Gewinnspiel

6 erogene Zonen beim Mann: Hände und FüßeMitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seiner Entspannung teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und der Beauty Lounge Vienna teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 16 verlosen wir 1 x Beauty Lounge-Fußpackage mit Fußmassage, Pediküre und Nagellack auf Wunsch.

1 Fußpackage (Fußmassage, Pediküre und Nagellack auf Wunsch) bei Beauty Lounge Vienna im Wert von 100 Euro!

(Das Gewinnspiel läuft von 07.03.2015 09:00 bis 05.04.2015 00:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


Fasten-Tag 15: Ballspielen statt Rumballern

Ballspielen ist nicht nur was für Kinder! Ob Basketball, Tennis oder Badminton - Ballspiele machen Spaß und sind ein tolles Ganzkörper-Workout. Eine Aktivität, die Spaß macht und gesund ist. Sport beugt psychischen Erkrankungen wie Depression und Burnout vor, und macht leistungsfähiger im Beruf und Alltag. Videospiele dahingegen werden meist im Sitzen gespielt, häufig auch allein. Wer seine Zeit hauptsächlich bewegungslos verbringt, lebt kürzer und neigt eher zu Übergewicht.

Deshalb schlagen wir heute vor: Ballspielen statt rumballern!
#fastenkalender.

Sportmagazin & Bikinigala

Mitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seinem Training teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und dem Sportmagazin teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 15 verlosen wir 1 x Jahresabo von Sportmagazin und Karten für die legendäre Sportmagazin-Bikini-Gala.

Gewinne: 1 x 1 Jahresabo von Sportmagazin (11 Ausgaben im Wert von 35 Euro) & 1+1 Karten für die Bikini-Gala am 25.03.2015


(Das Gewinnspiel läuft von 06.03.2015 10:00 bis 22.03.2015 00:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


Fasten-Tag 14: Lächeln statt Lästern

Wer lächelt, geht fröhlich und offen auf andere zu. 43 Muskeln benötigt das Gesicht, um ein Lächeln zu formen. Werden sie aktiviert, signalisiert das der Psyche: Alles ist in Ordnung! Das kann sogar helfen, Burnout vorzubeugen. Außerdem stärkt regelmäßiges Lächeln die Bindung zu anderen Menschen. Eine gute Beziehung zu Freunden und Familie unterstützt in Krisenzeiten und fördert nachweislich ein gesundes Herz! Lästern dahingegen schwächt die Bindung zu den Mitmenschen. Ein schlechtes Gewissen und negative Gedanken beim Lästern können der Psyche schaden. Toleranz ist angesagt!

Toleranzkette

Toleranzkette WIENERINToleranz stärkt das Miteinander, und die Gesundheit! Über die kleinen Fehler anderer hinwegzusehen, entlastet psychisch und beugt Erschöpfungskrankheiten vor. So kann Lebensfreude und ganzheitliche Gesundheit aufkommen. Deshalb widmen wir den heutigen Fastentag der Toleranzkette der WIENERIN. Lieber lächelnd auf andere zugehen, statt hinter ihrem Rücken über sie zu lästern: Das ist wahre Toleranz. Auf wienerin.at/toleranzkette oder gepostet mit #toleranzkette kannst du die "Kette" verlängern! Einfach ein Foto oder Video machen und auf über Social Media teilen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Lächeln statt Lästern!
#fastenkalender & #toleranzkette

Gewinnspiel: Unter allen, die heute unter dem Facebook-Posting (klick) ein Zeichen für Toleranz setzen mit dem Hashtag "#toleranzkette" verlosen wir ein WIENERIN-Jahres-Abo!
Trostpreis: Jeder, der mitspielt bekommt ein 2-Monats-Abo gratis!

Mitmachen auf Facebook: klick

(Das Gewinnspiel läuft von 05.03.2015 09.00 - 04.04.2015 00.00)


Fastenkalender Tag 13 - Olivenöl statt Butter

Olivenöl ist ein (Fast-)Alles-Könner für Ihre Gesundheit. Schon in der Antike galt Olivenöl - innerlich und äußerlich angewandt - als hochbegehrtes Heilmittel. Der beachtliche Anteil an ungesättigten Fettsäuren schützt vor Herzinfarkt und Schlaganfall. Deshalb ist Olivenöl, am besten kaltgepresst, in der Mediterranen Diät gern gesehener Teller-Gast und ersetzt ungesündere Fette fast gänzlich. Daraus erklärt sich die lebensverlängernde Wirkung dieser Ernährungsweise. Vitamin A, das in Olivenöl enthalten ist, fördert die Erneuerung der Hautzellen: So wirkt das Hautbild jugendlich frisch und rosig. Übrigens: Olivenöl kann sogar statt Butter auf Brot gestrichen bzw. geträufelt werden! Butter ist nur in Maßen gesund. Die gesättigten Fettsäuren können das Herz-Kreislaufsystem belasten und Übergewicht fördern.

Deshalb schlagen wir heute vor: Olivenöl statt Butter!
#fastenkalender.


Fasten-Tag 12: Mandelmilch statt Kuhmilch

Erst vor kurzem hat eine Studie aufhorchen lassen: Milch soll die Lebenserwartung verkürzen. Milch-Konsum hat 2 Seiten: Einerseits ist Milch voller gesunder Inhaltsstoffe, andererseits ist Kuhmilch für den menschlichen Organismus nicht gemacht. Die Fähigkeit Milch zu vertragen verliert der Mensch im Erwachsenenalter, genauer: die Fähigkeit Milchzucker (Laktose) aufzuspalten, Laktoseintoleranz ist die Folge. Es muss ja auch nicht immer Milch vom Tier sein, Milch-Alternativen, wie z.B. Sojamilch oder Mandelmilch, schmecken ähnlich und haben positive Eigenschaften. In Mandelmilch steckt sogar noch mehr Calcium als in Kuhmilch und ist somit ein optimaler Schutz vor Osteoporose. Aus Mandeln und Wasser hergestellt ist Mandelmilch reich an Magnesium, Kalium, Vitamin E. Letzteres verhilft der Haut zu einem schöneren Erscheinungsbild.

Deshalb schlagen wir heute vor: Mandelmilch statt Kuhmilch!
#fastenkalender.

Gewinnspiel

bioFiedler LogoMitmachen bei der Fastenkalender-Challenge! Wer uns auf Facebook an seiner Milch-Alternative teilhaben lässt, in Form von Foto oder einem Kommentar, nimmt automatisch am Gewinnspiel von gesund.at und bioFiedler teil. Unter allen Teilnehmern von Fastenkalender Tag 12 verlosen wir 3 x "Mandelmilch-Package" von Bio Fiedler:

3 x 1 Karton Mandelmilch Provamel (12 Stück á 1 l) und je 30 € Gutschein von bioFiedler!


(Das Gewinnspiel läuft von 03.03.2015 10:00 bis 05.04.2015 09:00)

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 11: Quinoa statt Reis

Reis ist eine gesündere Beilage als frittierte Pommes oder Knödel. Bei vielen Menschen ist er das 'täglich Brot'. Reis hat aber einen hohen Glykämischen Index, der sich nicht so günstig auf die Blutzuckerkurve auswirkt. Quinoa hingegen wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, der infolge nicht schwankt. Quinoa hat einen hohen Eiweißgehalt, einen geringeren Kohlenhydrate-Anteil und durch den geringen Glutengehalt ist er auch für Zöliakie-Betroffene geeignet.

Deshalb schlagen wir heute vor: Quinoa statt Reis!
#fastenkalender.

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 10: Laufschuhe statt Hausschlapfen

Joggen oder Walking fördert die Gesundheit. Mit den richtigen Schuhen und einem wettergerechten Outfit lässt es sich rasch losstarten! Schnelles Gehen oder Laufen stärkt die gesamte Muskulatur, vor allem in Beinen und Po. Übergewicht wird gemindert, Osteoporose vorgebeugt. Die Kondition bessert sich. Laufsport wirkt aber nicht nur körperlich, sondern hellt auch die Stimmung auf. Selbst bei bereits bestehenden Depressionen oder Angststörungen kann Joggen die Symptome verbessern. Es muss nicht gleich ein Marathon sein - schon moderate Bewegung stärkt. Wer dahingegen mit Hausschlapfen auf der Couch versinkt, tut wenig für Gesundheit und gutes Aussehen. Bewegungslosigkeit verkürzt sogar die Lebenserwartung drastisch.

Deshalb schlagen wir heute vor: Laufschuhe statt Hauspantoffeln!
#fastenkalender.

Mitmachen auf Facebook: klick


 

 

Fasten-Tag 9: Karotte knabbern statt Zigarette rauchen

Karotten liefern wichtige Antioxidantien und Ballaststoffe, die einer Krebserkrankung vorbeugen können. Der hohe Vitamin-A-Gehalt schützt die Augen vor Nachtblindheit. Als gesunder und kalorienarmer Snack können Karotten mit oder ohne Dip genossen werden. Mit Humus oder Joghurt-Kräuter-Dip schmecken sie in rohem Zustand besonders gut. Das Knabbern reinigt sogar die Zähne! Auf die Haut wirken Karotten besonders positiv: Wertvolle Inhaltsstoffe können die Hautalterung verlangsamen und einen Teil-Schutz von Innen vor schädlichen UV-Strahlen aufbauen. Rauchen dahingegen ist gar nicht gut für die Gesundheit, und auch die Haut leidet darunter. Raucher bilden schon in jungen Jahren unschöne Falten, die Haut wirkt fahl und schlaff.

Deshalb schlagen wir heute vor: Karotte knabbern statt Zigarette rauchen!
#fastenkalender.


 

Fasten-Tag 8: Wechselduschen statt Warmduschen

Bei einer Wechseldusche werden abwechselnd warme und kalte Wasserstrahle über den Körper laufen gelassen. Das bringt gerade morgens den Kreislauf in Schwung und macht wach und fit für den Tag! Die Kneipp-Therapie nützt die heilende Kraft des Wechselduschens bereits seit über 100 Jahren. So wird das Immunsystem gestärkt und die Haut besser durchblutet. Dadurch wirkt das Hautbild gleich nach der Dusche rosiger. Regelmäßiges Wechselduschen bekämpft auch Cellulite, stärkt die Venen und macht schneller munter. Eine Dusche mit ausschließlich warmem Wasser hat kaum einen muntermachenden Effekt. Ist das Wasser zu heiß, wird die Haut gar belastet und ausgetrocknet.

Deshalb schlagen wir heute vor: Wechselduschen statt Warmduschen! #fastenkalender

Mitmachen auf Facebook: klick


 

 

Fasten-Tag 7: Zitronenwasser statt Kaffee

Ein Kaffee zum wach werden, einer vor der ersten Tätigkeit im Büro, einer gleich danach und, und und … Überdosiert kann Kaffee zu Herzflattern führen. Dieser Fakt ist bei bestehenden Herzerkrankungen nicht förderlich. Auf gesunde Menschen hat das aber keinen Einfluss. Kaffee ist generell nicht ungesund: er macht munter, soll vor Demenz schützen und macht schlank in dem er den Stoffwechsel in Gang bringt. Wasser mit Zitronensaft hat den gleichen Effekt auf die Fettverbrennung, und sorgt zusätzlich für sauberen Mund- und Rachenraum und bringt viel Energie.

Deshalb schlagen wir heute vor: Zitronenwasser statt Kaffee!
#fastenkalender

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 6: Powernapping statt Augenringe

Schlaf ist keine passiv verschwendete Zeit, sondern eine wichtige Investition in unsere Gesundheit. Kommen wir mal nicht auf den empfohlenen 8 Stunden Nacht-Schlaf, hilft ein kurzer Powernap! Maximal 20 Minuten sind optimal. Auf einem bequemen Sessel, im Auto, mit dem Kopf auf dem Schreibtisch… Mit Schlafmaske und Ohrenstöpseln ist ein Powernap fast überall möglich. Dadurch werden wir wieder wacher und fitter und können anschließend konzentrierter und fröhlicher weiterarbeiten. Denn Schlafmangel ist auch psychisch auslaugend. Genügend Schlaf und bei Bedarf regelmäßige Power-Naps, machen stark und schützen vor Burnout. Ein Powernap kann auch nach einem langen Tag regenerierend wirken, um mehr Energie für den Abend zu haben. Dann können Sie vielleicht noch eine Runde sporteln oder Freunde treffen. Schlafentzug dahingegen erschöpft und macht die Haut fahl, sodass man uns unsere Müdigkeit gleich auf den ersten Blick an den dicken Augenringen ansieht.

Deshalb schlagen wir heute vor: Powernapping statt Augenringe!
#fastenkalender.

 Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 5: Lächeln statt Granteln

Es gibt Vieles im Leben, das uns zum Lächeln bringen kann: Unsere Gesundheit, unsere Familie, das tolle Wochenende, das hinter uns liegt… Wenn wir uns unser Glück bewusst machen, können wir doch gar nicht anders, als zu lächeln! Das Gesicht benötigt übrigens nur 43 Muskeln, um ein hübsches Lächeln zu formen, aber ganze 54, um grantig oder böse zu schauen - lächelnd durch das Leben zu gehen, ist also tatsächlich weniger anstrengend! Nicht nur für unser Gesicht, sondern auch für die Psyche: Lächeln und Lachen signalisiert unserem Körper: Alles ist okay, du kannst dich entspannend… Da werden gleich ein paar Glückshormone mehr ausgeschüttet.

Deshalb schlagen wir heute vor: Lächeln statt Granteln!
#fastenkalender.

Mitmachen auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 4: Natur statt Wohnzimmer

Zeit in der Natur entspannt Körper und Psyche auf einer ganz tiefen Ebene: Unser Pulsschlag verlangsamt sich, wir atmen tiefer und versorgen unsere Zellen mit gesundem Sauerstoff. Plötzlich schenken wir den wunderschönen Naturgeräuschen wieder Aufmerksamkeit und werden sensibel für ihre Vielfalt. Zeit im Grünen, das bedeutet Zeit für uns ganz alleine, um uns auf unsere innersten Wünsche und Ziele zu besinnen, fernab der Alltags-Hektik. Natur-Zeit kann aber auch heißen: Qualitativ hochwertige Zeit mit Freunden und Familie, Spaß in der Gruppe und eine Stärkung der Beziehungen, die uns stark machen. Im eigenen Wohnzimmer zu sitzen, gibt uns dahingegen kaum neue Impulse, und das Wochenende vergeht, ohne dass wir uns so richtig regeneriert haben.

Deshalb schlagen wir heute vor: Natur statt Wohnzimmer!
#fastenkalender.

Du möchtest dein Natur-Erlebnis mit uns teilen? Poste dein Foto oder deine Meinung auf Facebook: klick


 

Fasten-Tag 3: Kräuter statt Salz

Kräuter für Fastentag 3 - Beistellbild

Kräuter wie sind kleine Power-Pakete: Sie beinhalten auf ganz kleinem Raum - und mit sehr wenigen Kalorien! - unzählige Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Ob Basilikum, Thymian, Rosmarin, Dille, Petersilie, Majoran oder Schnittlauch: Sie peppen jedes Gericht auf und lassen alles extra-lecker schmecken. Mehrere miteinander kombiniert bringen noch spannenderen Geschmack auf Teller. Kräuter entgiften und wirken durch Antioxidantien dem Umwelt-Stress entgegen, der uns umgibt. Salz dahingegen ist im Übermaß genossen gar nicht gesund: Es kann Bluthochdruck fördern und dadurch die Gefäße und das Herz schädigen.

Deshalb schlagen wir heute vor: Kräuter statt Salz!
#fastenkalender.

 

Du kochst heute mit frischen Kräutern statt Salz? Erzähl uns davon oder zeig uns ein Foto deiner Kochkünste! Hier geht’s zum Facebook-Posting: klick


 

Fasten-Tag 2: Gemüse-Sticks statt Kartoffelchips

Beistellbild Gemüse-SticksRohe Gemüse-Sticks wie Karotten, Gurken, Sellerie, Brokkoli oder Karfiol: Gesund und sooo lecker. In Hummus- oder Jogh

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Mehr zum Thema