Insekten könnten die Zukunft der Ernährung sein

Vielleicht verspeisen wir auch im Westen schon bald tagtäglich ein paar Insekten. (Michal Ludwiczak - Fotolia.com)

Die Ernährung der Menschheit wird aufgrund großer Veränderungen in den nächsten Jahrzehnten ordentlich geprüft werden. Daher könnten sich Insekten künftig als Nahrungsmittel etablieren.

Global betrachtet könnte sich die Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten mit einigen Problemen konfrontiert sehen. So gehen Experten unter anderem davon aus, dass die Erde bereits im Jahr 2050 von nicht weniger als 9.7 Billionen Menschen bevölkert sein wird. Da schon heute geschätzte 1 Billion Menschen von starker Unterernährung betroffen sind, müsste die Essensproduktion in den nächsten gut 30 Jahren ungefähr verdoppelt werden, um jeden zu sättigen.

Käfer als Lösung?

Eine solche Entwicklung scheint angesichts zwei essentieller anderer Probleme aber unmöglich zu sein. Einerseits sind die Ozeane überfischt, andererseits macht der Klimawandel unserem Planeten zu schaffen. Das könnte in einigen Jahrzehnten wiederum für einen Mangel an Frischwasser sowie fruchtbarem Land sorgen. Steigt die Menschheit nicht unerwartet auf die Fortpflanzungsbremse, wird es wohl einer anderen Lösung gebrauchen und die könnte ausgerechnet von den Insekten kommen.

Mehr Eisen als Rindfleisch

In einigen Teilen der Welt zählen Käfer, Heuschrecken und Co. zu den wichtigsten Nahrungsmitteln, in der westlichen Kultur scheint das allerdings undenkbar. Eine neue wissenschaftliche Studie will uns aber genau mit diesem Szenario konfrontieren. Dabei wurde geklärt, ob Insekten das Zeug zum Fleischersatz haben. Positiv überraschen konnte vor allem die Heuschrecke, die sogar ein besserer Eisenlieferant sein soll als Rindfleisch.

Bunter Insektensnack

Bereits vor der Untersuchung war bekannt, dass viele Vertreter der kleinen Tiere einen hohen Eiweißgehalt aufweisen. Neben Eisen liefern sie auch brauchbare Mengen von anderen Nährstoffen wie Magnesium und Kalzium. Sollten Insekten in der westlichen Ernährung tatsächlich jemals eine gewichtige Rolle spielen, wird ein Mix aus verschiedenen Tierchen notwendig sein. Schon heute werden weltweit 1900 verschiedene Insektengattungen regelmäßig verspeist.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema