gesund.at - Neuigkeiten

Test: Alufreie Deos sind besser!

Test: Alufreie Deos sind besser!: Eine Frau schmiert sich mit einem Deodorant ein.
Deodorants nützt fast jeder, in vielen Fällen können sie aber auch ungesund sein. (gstockstudio - Fotolia.com)

Wer nicht schwitzen möchte, braucht ein gutes Deodorant. Ärzte warnen aber vor den schädlichen Inhaltsstoffen gängiger Produkte. Laut einer neuen Untersuchung gibt es dafür eine Lösung: Wirksame aluminiumfreie Deos!

Selbstbewusstsein ist toll, aber kaum jemand hat genug davon, um auf die Verwendung von Deodorants verzichten zu können. Immer gut zu riechen ist schließlich ein Ideal unserer Zeit, dagegen kommen auch die Warnungen von Ärzten nicht an. Diese raten nämlich schon seit Jahren davon ab, auf die gängigen Produkte zurückzugreifen. Ähnlich wie Kosmetika haben nämlich auch Deos Inhaltsstoffe, die schädlich für den menschlichen Körper sein können, z.B. Aluminium. Eine neue Untersuchung aber zeigt: Aluminiumfreie Deodorants könnten ab sofort eine tatsächlich gesunde und funktionierende Alternative darstellen.

Aluminium kann schädlich sein

Die meisten Deos, insbesondere solche, die auf die Verminderung der Schweißproduktion setzen, beinhalten Aluminiumsalze. Zwar sind diese zumeist recht effektiv, doch reizen sie auch die Haut und haben noch weitere schädliche Konsequenzen. Nimmt der Körper zu viel Aluminium auf, könnte es langfristig nämlich zu schweren Beeinträchtigungen von Nervensystem, Fortpflanzung und Knochengesundheit kommen. Da das Bewusstsein zu dieser Problematik stetig ansteigt, wächst auch die Nachfrage für Alternativen.

Gute Ergebnisse für alufreie Deos

Bei einer Untersuchung in Deutschland wurden 21 Produkte getestet, die ohne Aluminiumsalze hergestellt werden. Geprüft wurde, ob die alufreien Deos auch frei von sonstigen schädlichen Stoffen sind. Im Schulnotensystem schnitten immerhin 11 der Produkte mit einer 1 oder 2 ab. Der Testbericht warnt aber auch davor, offiziellen Studien der Hersteller zu viel Glauben zu schenken. Diese würden oft manipuliert, um erfreuliche Ergebnisse zu erzielen. Dennoch gibt es am Deo-Markt mittlerweile genug Alternativen, um sich auf gesunde Art und Weise frisch zu halten.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Mag. Julia Wild
  • Erstellungsdatum

Quellen

  • "Deos ohne Aluminium" In: ÖKO-TEST, Juni 2015

Mehr zum Thema