5-mal gesund: was Apfelessig alles kann

Was Apfelessig alles kann: Apfelessig und Äpfel auf Tisch
Das Multitalent Apfelessig sollte in keiner Küche fehlen. (Printemps - Fotolia.com)

Apfelessig schmeckt nicht nur hervorragend über Salaten, er tut dem Körper dank vieler wertvoller Inhaltsstoffe auch richtig gut. 5 besondere Eigenschaften machen den würzigen Essig zum Haus- und Heilmittel.

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in Hülle und Fülle - all das steckt in der klassischen Salatbeigabe Apfelessig. Fast jeder hat ihn in der Küche, aber nur die wenigsten wissen über seine positiven Eigenschaften für die Gesundheit Bescheid. So hilft Apfelessig gegen Blähungen und Verstopfung und trägt zur ausreichenden Versorgung mit Nährstoffen bei. Vor allem Kinder, Raucher, Sportler und Schwangere profitieren von dem sauren Hausmittel.

Eigenschaft Nr. 1: Apfelessig ist eine Vitaminbombe

Apfelessig enthält besonders viel Vitamin A un C. Letzteres ist wichtig für das Immunsystem, es fängt freie Radikale und schützt vor Erkältungen. Vitamin A wird beim Sehvorgang, von der Haut, den Blutkörperchen und dem Stoffwechsel benötigt.

Eigenschaft Nr. 2: Apfelessig ist wertvoller als die Frucht selbst

Äpfel sind gesund, keine Frage. Apfelessig ist aber sogar noch gesünder, da durch den Gärungsvorgang noch mehr gesundheitsfördernde Stoffe hinzukommen. Das sind z.B. Tannine, Bioflavonoide, Enzyme, Essig- und Zitronensäure. Bioflavonoide schützen vor schädlichen Umwelteinflüssen. Das einzige, was dem Apfelessig im Vergleich zum Rohprodukt fehlt, sind Ballaststoffe. Da der Essig aber sowieso zumeist in Kombination mit Salat mit gegessen wird, werden somit genügend davon aufgenommen.

Eigenschaft Nr. 3: Apfelessig macht den Darm fit

Regelmäßig konsumiert verhindert Apfelessig das Wachstum von Fäulnisbakterien im Darm. Unangenehme Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Verstopfung werden gelindert. Ein Esslöffel Apfelessig vor jeder Mahlzeit mit Wasser vermischt und getrunken, und Völlegefühl und Co nach dem Essen gehören der Vergangenheit an.

Eigenschaft Nr. 4: Apfelessig liefert viele Spurenelemente

Apfelessig ist ein Pool aus Mineralien und Spurenelementen. In ihm stecken Calcium, Magnesium, Eisen, Kalium und noch viele Inhaltsstoffe mehr, die der Körper täglch braucht.

Eigenschaft Nr. 5: Alle profitieren von Apfelessig

Gestresste Menschen, Schwangere, Raucher und Kinder haben einen besonders hohen Nährstoffbedarf. Apfelessig kann in Kombination mit gesunder und ausgewogenener Ernährung auf natürliche Weise zu einer Versorgung mit allen wichtigen Vitaminen und Spurenelementen beitragen.

Quellen

  • Natürlich heilen mit Apfelessig, M. Hellmiss, Südwest Verlag, München, 2009

Mehr zum Thema