gesund.at - Neuigkeiten

Wie fühlt sich Ihre Brust an? #whatnormalfeelslike

Coppafeel regt junge Frauen dazu an ihre Brust selbst abzutasten. (fontfabric)

Hart, teigig, empfindlich, schwammig oder pfirsichweich? Wie fühlt sich Ihre Brust an? Die Kampagne #whatnormalfeelslike fordert Frauen dazu auf, sich mit Ihren Brüsten vertrauter zu machen - um Brustkrebs rechtzeitig zu erkennen.

Ins Leben gerufen wurde #whatnormalfeelslikevon der Organisation Coppafeel. Gegründet wurde sie von den Zwillingsschwestern Kris und Maren, nur einen Monate, nachdem Kris ihre eigene Brustkrebsdiagnose erhalten hatte. Kris Botschaft: Brustkrebs kann Frauen in jedem Alter treffen, und eine Selbstabtastung kann dazu beitragen, schneller eine Diagnose und Therapie zu bekommen. Für den guten Zweck ließen sich junge Frauen die Brust ablichten, um zu zeigen, wie unterschiedlich Brüste aussehen und sich anfühlen können. Nur, wer seine Brust gut kennt, merkt, wenn sie sich verändert.

Kris‘ Geschichte

Vor Ihrer Brustkrebsdiagnose war Kris eine ganz normale 23-Jährige aus Großbritannien: Sie reiste gerne und viel, ging abends mit ihren Freunden fort und fühlte sich, wie viele junge Menschen, gesund und unverwundbar. Als sie selbst einen Knoten in ihrer Brust ertastete, ging sie sofort zum Gynäkologen. Dieser erkannte die Lage nicht: "In deinem Alter, das ist sicher nur eine hormonell bedingte Veränderung, das geht von alleine wieder weg.", so die "Diagnose".

Lesen Sie auch: 6 Dinge, die Brustwarzen über die Gesundheit aussagen

Als sich seine Aussage nicht bewahrheitete, ließ sich Kris zu einem Experten überweisen. Nun war klar: Die junge Frau hatte eine aggressive Tumoren-Form, die sich sogar bereits auf die Wirbelsäule hin ausgebreitet hatte. Monatelange Chemotherapie und Operationen folgten. Ihr Leben war grundlegend auf den Kopf gestellt. Entmutigen wollte Kris sich aber nicht. Sie findet, dass Brustkrebs viel zu oft als eine Erkrankung älterer Frauen kommuniziert wird, doch es kann jeden treffen. Jede 8. Frau in Österreich erhält einmal im Leben eine Brustkrebsdiagnose.

Coppafeel - Brustabtasten wird hip

Die Organisation Coppafeel richtet sich gezielt auch an junge Frauen. Pink und verspielt ist das Design der Website, die eigentlich auf ein ernstes Thema hinweist. Coppafeel möchte Frauen die Selbstuntersuchung der Brust so einfach wie möglich machen. "Boob TV" zeigt in Videos, wie Jugendliche und junge Erwachsene ab besten ihren Busen abtasten, die damit noch keine Erfahrung gemacht haben. Die Organisation bietet sogar einen kostenlosen Erinnerungs-Service zur Selbstabtastung, per SMS und E-Mail. Oder sogar - absichtlich ultra-peinlich - per Besuch in der Arbeit, wenn man auf die monatliche Selbst-Vorsorgeuntersuchung vergessen hat.

Erinnerung im BH!

Zusätzlich möchte Coppafeel erreichen, dass künftig alle BHs ein Schild eingenäht bekommen. Darauf sollen Frauen jeden Morgen, wenn sie den BH anziehen, an ihre Brustgesundheit erinnert werden. "Deine Brüste zu checken, könnte dein Leben retten" steht darauf.

Kris selbst ist nach wie vor nicht "geheilt", auch wenn sich ihr Brustkrebs momentan nicht weiter ausbreitet. Sie möchte mit innovativen Erinnerungsformen anderen Frauen ihr eigenes Schicksal ersparen. Mit #whatnormalfeelslike ist ihr ein wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen.

Quellen

Mehr zum Thema