gesund.at - Neuigkeiten

Blutspenden ist immer gefragt!

Blutspenden ist immer gefragt!: Ärztin hängt Blutkonserve auf.
Blutspenden wird zwar nicht bezahlt, kann aber Leben retten. (Gina Sanders - Fotolia.com)

Anlässlich des Weltblutspendetags am 14.06.2015 weist das österreichische Rote Kreuz auf die große Bedeutung des Blutspendens hin. Etwa eine Blutkonserve pro Minute wird hierzulande gebraucht, um bei Unfällen oder Erkrankungen Menschen zu versorgen.

Mit dem Weltblutspendetag wird eine lebensrettende Maßnahme gefeiert. Alleine in Österreich wird alle 80 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Nach einem Unfall oder bei Operationen, schweren Erkrankungen und sogar bei der Geburt kann Fremdblut zum Einsatz kommen. Da nur 3 % der Bevölkerung regelmäßig Blut spenden, droht im Sommer allerdings ein Engpass. Das Gefühl etwas Gutes zu tun sollte dabei Entlohnung genug sein - eine Bezahlung der Spender lehnt das Rote Kreuz ab.

Aufruf zur Blutspende

Das österreichische Rote Kreuz ruft derzeit wieder verstärkt zur Blutspende auf. Hintergrund ist, dass die Bereitschaft dazu im Sommer wesentlich geringer ist. Daher ist es durchaus denkbar, dass es während der Ferienzeit zu einem Engpass kommt. Eine finanzielle Vergütung wird von Seiten des Roten Kreuzes aus Angst davor abgelehnt, dass Personen dann bewusst falsche Angaben über ihre Spendertauglichkeit machen könnten. Bezahlt wird man aber mit dem Wissen, ein potentieller Lebensretter zu sein.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Mag. Julia Wild
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema