gesund.at - Neuigkeiten

Studie: Kirschsaft gegen Bluthochdruck?

Das Konzentrat aus einer bestimmten Kirschensorte unterstützt Menschen mit Bluthochdruck. (Unclesam - Fotolia.com)

Unter den Herz-Kreislauferkrankungen ist Bluthochdruck nach wie vor die Haupttodesursache. Ein bestimmtes Kirschsaftkonzentrat soll dagegen angeblich genauso effektiv sein wie Medikamente.

Bluthochdruck, in der Fachsprache auch Hypertonie genannt, hat sich den Namen Volkskrankheit in Österreich wohl mehr verdient als jede andere Beschwerde. Jeder Vierte ist hierzulande von Messwerten betroffen, die die gesunde Grenze von 140 mmHg bzw. 90 mmHg überschreiten. Hinter diesen kryptischen Zahlen verbirgt sich ein recht einfacher Prozess: Das Herz pumpt das Blut durch den Körper- und Lungenkreislauf, mit welchem Druck es dies tut beschreibt eben der Blutdruck.

Alter, Übergewicht, Alkohol

Bei körperlicher oder seelischer Belastung - z.B. Wut - steigt der Blutdruck kurzzeitig an, danach sollte er sich wieder im normalen Bereich einpendeln. Von Bluthochdruck spricht man, wenn er dies nicht mehr tut. Während die genauen Ursachen dafür meistens nicht nachzuvollziehen sind, gibt es einige Risikofaktoren. Dazu zählen unter anderem hohes Alter, Übergewicht, Bewegungsmangel und starker Alkoholkonsum.

Effektiv wie Medikamente

Zur Behandlung der Hypertonie werden im Regelfall Medikamente verschrieben, eine neue Studie schlägt nun aber ein Hausmittel vor. So haben britische Wissenschafter herausgefunden, dass ein Saftkonzentrat aus den sogenannten Montmorency-Kirschen den Blutdruck senken soll. Demnach ist der spezielle Kirschsaft sogar genauso effektiv wie die üblicherweise verschriebenen Medikamente. Bei Männern, die frühe Anzeichen der Krankheit aufwiesen, soll der Blutdruck um 7% gesenkt worden sein.

Kleine Wunderfrucht

Das mag nach einem recht bescheidenen Erfolg klingen, doch beim Bluthochdruck können schon kleine Reduktionen einen entscheidenden Unterschied ausmachen. Bei der Montmorency-Kirsche dürfte es sich übrigens um ein besonders wertvolles Obst handeln. Schon in vorhergehenden Studien wurde ihr positiver Einfluss auf die Schlafqualität, die Regeneration der Muskeln und durch Gicht ausgelöste Schmerzen erkannt. Billig ist der Spaß übrigens nicht: Im Online-Handel ist ein halber Liter des Konzentrats um zirka 30€ erhältlich.

  • Autor
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema