Die Apple Watch als persönlicher Trainer?

Apple Watch
Gesünder leben mit Hilfe einer Uhr? Zumindest lassen sich per Drehrad unkompliziert Fitnessdaten sammeln. (Apple)
Fitness auf Knopfdruck: Mit der neuen Apple Watch lassen sich unkompliziert Trainingszeiten aufzeichnen, die als Basis für ein individuelles Sport-Programm dienen können.

Die Apple Watch verfügt über Stoppuhr, Pulsmesser-Sensoren auf der Rückseite sowie zwei Apps, die die persönlichen sportlichen Aktivitäten aufzeichnen und kontrollieren. Gesammelt wird das ganze Datenmaterial in einem eigenen Ordner, alle Aufzeichnungen lassen sich auch auf andere Fitness-Apps übertragen. Mit Hilfe dieser Basisdaten können sich Hobby- oder Profisportler ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm für Kondition und Ausdauer (Laufen, Radfahren...) zusammenstellen, den Fortschritt dokumentieren bzw. den Übungsablauf auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen.

Steuerung per Drehknopf

Die Apple Watch braucht für die meisten Funktionen die Verbindung zu einem iPhone (ab dem iPhone 5), gesteuert wird die Uhr über einen Drehknopf an der Seite. Diese digitale Krone ermöglicht es u.a.:

  • Anrufe über die Watch zu starten
  • Kurznachrichten zu diktieren
  • Apps problemlos zu steuern
  • die Uhr als Navigationssystem zu nutzen
  • rasch wieder ins "home" zu wechseln.

Die Apple Watch wird Anfang 2015 in Europa erhältlich sein, sie verfügt auch über touch-Elemente und über die Siri Spracherkennung.

Quellen

Mehr zum Thema