gesund.at - Neuigkeiten

Sind Alufolien ungesund?

Sind Alufolien ungesund? Grillfleisch auf einer Alufolie
Aluschalen sollten beim Grillen eher nicht verwendet werden. (pattilabelle - Fotolia.com)

Die Diskussion um aluminiumhaltige Deodorants ist bereits seit längerer Zeit im Gange. Nun dürfte die Kontroverse auch mit Alu in Berührung kommendes Essen erreichen, denn die Folie kann ein Gesundheitsrisiko darstellen.

Gerade wenn das Sommerwetter richtig startet, ist klar: Jeder grillt und das überall, egal ob im eigenen Garten, bei Freunden oder beim Griller am öffentlichen Badestrand. Besonders beliebt als Ausrüstung sind Aluschalen, die verhindern sollen, dass Fett in die Glut tropft und entsprechend Kanzerogene aufsteigen. Doch genau diese Schalen beinhalten einer neuen Untersuchung nach ein erhebliches Gesundheitsrisiko. Denn salzige Speisen nehmen Aluminium auf, das in zu großen Mengen wiederum schädlich für den Körper sein kann.

Alufolie und Aluschale bedenklich

Für sein Magazin Markt hat der deutsche TV-Sender NDR die Wirkung von Alufolie und Aluschale auf Lebensmittel untersucht. Dabei wurde deutlich, dass vor allem salzige sowie saure Lebensmittel sehr viel Aluminium aufnehmen. Dieser Effekt tritt sowohl bei der entsprechenden Aufbewahrung von Schinken, Käse und Co. im Kühlschrank als auch beim Grillen mit einer Schale auf. In zu großen Mengen kann Aluminium Experten zufolge zu Beeinträchtigungen von Nervensystem, Fortpflanzung und Knochengesundheit führen.

Auf Alternativen setzen

Sie sollten also möglichst auf Alternativen setzen. So ist es ratsam, bei der Aufbewahrung von Speisen auf Frischhaltefolie zurückzugreifen. Beim Grillen hingegen sollten Sie auf die Einwegschalen aus Aluminium verzichten, besser sind Edelstahlschalen oder solche aus Emaille. Auch auf Rezepte, die vorschlagen, eine salzige Mahlzeit - etwa einen gut gewürzten Fisch - mit Hilfe von Alufolie im Backrohr zuzubereiten, sollten Sie besser verzichten.

  • Autor
  • Redaktionelle bearbeitung Mag. Julia Wild
  • Erstellungsdatum

Quellen

Mehr zum Thema