gesund.at - Neuigkeiten

3-D Bild bestimmt frühzeitige Alterung

3-D-Bild von 2 Gesichtern
Ein ungesunder Lebensstil macht sich über die Haut bemerkbar. (Chen et al. Cell)

Eine frühzeitige Alterung von Haut und Gesichtszügen ist ein Warnsignal für einen schlechteren Gesundheitszustand. Mit Hilfe einer 3-D-Kamera konnte bei einem Versuch das "biologische Alter" in Sekundenschnelle bestimmt werden.

Über 300 Chinesen im Alter von 17 - 77 Jahren ließen sich für dieses Experiment ablichten. Mit zunehmendem Alter verändert sich das Gesicht: Der Abstand zwischen Mund und Nase sowie die Neigung der Augen wandeln sich, die Haut wird faltiger und uneben. Forschern des Shanghai Institut für Biologie gelang es, diese Zeichen der Zeit messbar zu machen. So lässt sich das augenscheinliche Alter bestimmen, um es anschließend mit dem tatsächlichen Alter zu vergleichen. Bis zu 6 Jahre älter oder jünger können Menschen aussehen. Daraus lassen sich persönliche Gesundheitsempfehlungen ableiten.

Jünger durch gesunden Lebensstil

In der 3-D-Altersbestimmung aus Shanghai geht es nicht vorranging um äußere Schönheit, sondern vor allem um die von innnen kommende Gesundheit. Die Wissenschafter betonen, dass ein ungesunder Lebensstil auch gleichzeitig Haut und  Gesichtszüge altern lassen kann. Durch ein 3-D-Foto und passender App ließe sich somit bestimmen, ob Abgebildete älter aussehen, als sie eigentlich sind. Dadurch werden Rückschlüsse auf das Verhalten im Alltag möglich, und der behandelnde Arzt kann gezielt Veränderungsvorschläge geben.

Diese ungesunden Verhaltensweisen lassen auch das Gesicht altern:

  • Rauchen
  • Bewegungsmangel
  • Kalorienüberschuss, zu viel Zucker
  • Dauerstress

Altersbestimmung ohne Blutabnahme?

Bisher haben Ärzte das "biologische Alter" ihrer Patienten über einen Blutbefund bestimmt. Das schädliche LDL-Cholesterin steigt häufig mit zunehmendem Alter an. Tritt das sehr früh ein, so ist eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten empfehlenswert. Die 3-D-Altersbestimmung kann das Erheben von Blutwerten nicht ersetzen. Jedoch wird ein schneller, aber relativ genauer erster Eindruck über den Gesundheitszustand des Betroffenen möglich.

Übrigens: Ab 40 Jahren ist der Unterschied zwischen dem tatsächlichen und dem optischen Alter besonders deutlich erkennbar. Wer sich frühzeitig zu einem Rauch-Stopp entscheidet und regelmäßige Sporteinheiten absolviert, erntet die Früchte seiner Bemühungen später auch optisch. So ist es gut möglich, mit 40 Jahren auszusehen wie mit andere im Alter von 34 - oder aber schon wie mit 46 Jahren.    

Quellen

Mehr zum Thema