60.000 BesucherInnen und 600 Vorträge

MINI MED feierte am 8. März 2016 in Krems gleich drei Jubiläen!

()

Seit dem Jahr 2006, also seit mittlerweile 10 Jahren, ermöglicht das MINI MED Studium auch in Niederösterreich allen gesundheitsbewussten BesucherInnen kostenlosen Zugang zu neuestem medizin[...]

Seit dem Jahr 2006, also seit mittlerweile 10 Jahren, ermöglicht das MINI MED Studium auch in Niederösterreichallen gesundheitsbewussten BesucherInnen kostenlosen Zugang zu neuestem medizinischen Wissen. Über 60.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher haben bisher bei rund 600 Vorträgen diese Möglichkeit genutzt und sich auf höchstem Niveau über Gesundheitsthemen informiert.

Daher wurden beim Start des Sommersemesters in Krems diese beeindruckenden Errungenschaften gefeiert. Es gratulierten der Referent des Abends Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer, Moderatorin Mag. Alice Herzog, Rektor der Donau-Universität-Krems Mag. Friedrich Faulhammer, LH Stv Wolfgang Sobotka, NÖGKK-Obm.-Stv. KR Michael Pap, NÖGKK Service Center Krems Leiter Manfred Kolar und RMA Gesundheit Geschäftsführer Johannes Oberndorfer.

Zu dem spannenden Abend kamen über 200 Besucher und Besucherinnen. Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer, Leiter des Zentrums für Regenerative Medizin und Orthopädie an der Donau-Universität Krems, referierte zum Thema "Gelenke erhalten - Maßnahmen zur Prävention und Therapie der Gelenkabnützung (Arthrose)".

Probleme mit Gelenken können in jedem Lebensalter auftreten. Um Schmerzen und Schäden im Gelenk optimal zu behandeln, ist  – vor dem diagnostischen Prozess – die genaue Erhebung der Krankengeschichte und des Geschehens, wie es zu den Schmerzen kam, sehr wichtig. Beim älteren Menschen liegen häufig Abnützungen in den Gelenken vor, die zu Schmerzen und Entzündungsreaktionen führen können. Regelmäßige Bewegung kann dieser altersbedingten Abnützung der Gelenke übrigens hervorragend vorbeugen. Auch normales Gewicht und gesunde Ernährung spielen eine wichtige Rolle, wenn die Gelenke über viele Jahre gut funktionieren sollen. „Übergewicht belastet die Gelenke massiv“, warnte Dr. Nehrer.