170 Besucher bei Start in Villach

170 Interessierte verfolgten den ersten MINI MED Studium Vortrag im Frühjahr in Villach. Vizebürgermeisterin Wally Rettl und das MINI MED Team begrüßten die zahlreichen MINI MED StudentInnen im vollen Paracelsussaal des Rathauses. MINI MED Studienleiter P

MINI MED Moderatorin Mag. Annemarie Posratschnig, MINI MED Studienleiter und Referent Prim. Dr. Harald Wimmer, Vizebürgermeisterin Wally Rettl und MINI MED Empfangsleitung Anna Renner-Martin (Bil[...]


MINI MED Moderatorin Mag. Annemarie Posratschnig, MINI MED Studienleiter und Referent Prim. Dr. Harald Wimmer, Vizebürgermeisterin Wally Rettl und MINI MED Empfangsleitung Anna Renner-Martin (Bild: MINI MED - Tadros / Abdruck frei)

Der Herzinfarkt gehört zu den häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ist die häufigste Todesursache in den Industrienationen. In Österreich erleiden jährlich 30.000 Menschen einen Herzinfarkt. Männer ab 40 und Frauen ab 50 sind besonders herzinfarktgefährdet. Die größte Herausforderung ist, es rechtzeitig ins Krankenhaus zu schaffen. Bei einem Herzinfarkt verschließt sich eines der Herzkranzgefäße und kann seine Funktion der Blutversorgung nicht mehr wahrnehmen - das nicht mehr durchblutete Herzgewebe und ein Teil des Herzmuskels sterben ab. In etwa 80% aller Fälle kündigt sich ein Herzinfarkt durch starke, länger als 20 Minuten anhaltende Schmerzen in der Brust an. Die Schmerzen sitzen typischerweise hinter dem Brustbein und werden häufig als Engegefühl oder als Brennen wahrgenommen. Die Schmerzen können auch ausstrahlen – in den linken oder rechten Arm, in den Unterkiefer oder in den Oberbauch. Durch einen gesunden Lebensstil kann dem Herzinfarkt wirkungsvoll vorgebeugt werden.

Nächstes MINI MED Studium am 5. Mai

Die nächste MINI MED Studium Veranstaltung in Villach findet am Montag, den 5. Mai, statt. Prim. Priv.-Doz. Dr. Christian Aigner, Vorstand der orthopädischen Abteilung am LKH Villach, referiert zum Thema Gelenkersatz. Der Vortrag findet im Paracelsussaal des Rathauses, am Rathausplatz 1, statt und beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr, der Eintritt frei!